einschlucken

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungein-schlu-cken
Wortzerlegungein-schlucken

Bedeutungsübersicht+

  1. etw. schlucken, verschlucken
    1. [bildlich] ...
    2. [gehoben, übertragen] ...
eWDG, 1967

Bedeutung

etw. schlucken, verschlucken
Beispiele:
Gift einschlucken
er hatte viel Staub einschlucken müssen
die Bakterien beim Schwimmen mit einschlucken
bildlich
Beispiel:
der trockene Boden hat den Regenguss eingeschluckt
gehoben, übertragen
Beispiele:
ihre Gestalt war von der Finsternis eingeschluckt worden
bis sie ... wie ein Schatten verschwand, von der Finsternis der Kirchenpforte eingeschluckt [HesseNarziß5,86]
Es war, als ob die Erd' ihn eingeschluckt [SchillerWallenst. TodII 3]
Zitationshilfe
„einschlucken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einschlucken>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einschließung
einschließlich
einschließen
einschliefen
Einschleusung
einschlummern
Einschlupf
einschlurfen
Einschluss
einschmeicheln