Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einschmelzen

Grammatik Verb · schmilzt ein, schmolz ein, hat eingeschmolzen
Aussprache 
Worttrennung ein-schmel-zen
Wortzerlegung ein- schmelzen2
Wortbildung  mit ›einschmelzen‹ als Erstglied: Einschmelzprozess · Einschmelzung
eWDG

Bedeutungen

1.
ein Metallstück (zusammen mit anderen Metallen) im Schmelztiegel flüssig machen
Beispiele:
Gold, Eisenteile einschmelzen
man hat die alten Münzen eingeschmolzen
das kupferne Denkmal war eingeschmolzen worden
2.
übertragen etw. in etw. einschmelzenetw. innig mit anderem verbinden
Beispiele:
diese Territorien waren in das östliche Reich eingeschmolzen worden
Ideen, Traditionen, Formen der Überlieferung, Reiseeindrücke, eigene Erlebnisse in ein neues Kunstwerk einschmelzen

Typische Verbindungen zu ›einschmelzen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einschmelzen‹.

Verwendungsbeispiele für ›einschmelzen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Soll der Übersetzer den fremden Text in seine eigene Sprache einschmelzen? [Süddeutsche Zeitung, 25.09.2004]
Das Material lässt sich nach Gebrauch kompostieren oder wieder einschmelzen. [Süddeutsche Zeitung, 24.08.1999]
Alles was dafür gebraucht wurde, ist unterdessen eingeschmolzen, verschrottet, vernichtet. [Die Zeit, 14.02.1994, Nr. 07]
Die ersten neun Millionen Münzen mußten gleich wieder eingeschmolzen werden. [Die Zeit, 08.10.1998, Nr. 42]
Im letzten Bild wurde etwas gezeigt, das anscheinend schon eingeschmolzen wurde, nicht wahr? [o. A.: Einhundertdreiundzwanzigster Tag. Dienstag, 7. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 19763]
Zitationshilfe
„einschmelzen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einschmelzen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einschmeißen
einschmeicheln
einschlürfen
einschlämmen
einschlägig
einschmiegen
einschmieren
einschmuddeln
einschmuggeln
einschmutzen