einschmieren

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung ein-schmie-ren
Wortzerlegung ein-schmieren

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [umgangssprachlich] etw., jmdn., sich einfetten, einölen
  2. 2. [umgangssprachlich] ⟨sich mit etw. einschmieren⟩ sich mit etw. beschmieren
  3. 3. [landschaftlich, salopp, abwertend] ⟨sich bei jmdm. einschmieren⟩ sich bei jmdm. anschmieren, einschmeicheln
eWDG

Bedeutungen

1.
umgangssprachlich etw., jmdn., sich einfetten, einölen
Beispiele:
jmdm. den Rücken gegen Sonnenbrand einschmieren
hast du dich schon eingeschmiert?
mit dieser Salbe musst du dich, musst du die wunde Stelle gut, gründlich einschmieren
einen Lederstiefel, die Bremsen einschmieren
2.
umgangssprachlich sich mit etw. einschmierensich mit etw. beschmieren
Beispiel:
Sie hatten ihre Freude daran gehabt, sich über und über mit Dreck einzuschmieren und sich ins Wasser plumpsen zu lassen [ BecherAbschied4,295]
3.
landschaftlich, salopp, abwertend sich bei jmdm. einschmierensich bei jmdm. anschmieren, einschmeicheln
Beispiel:
sie wollte sich gern bei ihm einschmieren

Thesaurus

Synonymgruppe
anstreichen · ↗beschmieren · ↗einbalsamieren · ↗eincremen · ↗einsalben · einschmieren

Typische Verbindungen zu ›einschmieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einschmieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›einschmieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei jedem Gebrauch muß sie zuvor mit etwas Fett eingeschmiert werden.
Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft, Berlin: Parey 1918, S. 426
Erst wurden sie ausgepeitscht, dann mit Salz eingeschmiert, dann wieder ausgepeitscht.
Süddeutsche Zeitung, 09.01.2001
In guter Hippie-Tradition kann man sich damit von oben bis unten einschmieren und leuchtet dann in allerlei fröhlichen Farben.
Der Tagesspiegel, 03.03.2003
Obwohl man diese Stellen mit einem Dichtmaterial einschmieren kann, ist es immer noch zu empfehlen, alles empfindliche Gepäck in den Taschen zusätzlich in Plastikbeutel einzuwickeln.
Van der Plas, Rob: Das Fahrrad, Ravensburg: Maier 1989, S. 66
Er spannt seine Ochsen an den Leiterwagen, schmiert sie mit dem Bremsenöl ein und tut einen besorgten Blick zum Himmel.
Christ, Lena: Schauer. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1919], S. 10390
Zitationshilfe
„einschmieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einschmieren>, abgerufen am 09.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einschmiegen
Einschmelzungsprozess
Einschmelzung
Einschmelzprozess
einschmelzen
einschmuddeln
einschmuggeln
einschmutzen
einschnallen
einschnappen