Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einschneien

Grammatik Verb · schneit ein, schneite ein, ist eingeschneit
Aussprache 
Worttrennung ein-schnei-en
Wortzerlegung ein- schneien

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. ⟨etw. ist eingeschneit⟩ etw. ist dick verschneit, von Schnee bedeckt
  2. 2. ⟨jmd., etw. ist eingeschneit⟩ jmd., etw. wird durch Schnee an einem Ort festgehalten
eWDG

Bedeutungen

1.
etw. ist eingeschneitetw. ist dick verschneit, von Schnee bedeckt
Beispiele:
der Gebirgspass war eingeschneit
die Felder sind noch immer (hoch) eingeschneit
die Heide lag (tief) eingeschneit
(dick) eingeschneite Dörfer, Häuser
2.
jmd., etw. ist eingeschneitjmd., etw. wird durch Schnee an einem Ort festgehalten
Beispiele:
durch den Schneesturm schneiten viele Autofahrer auf offener Strecke ein
eingeschneite Autos

Verwendungsbeispiele für ›einschneien‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einmal schneiten wir fußhoch ein und ich glaubte nicht, daß er kommen würde. [Quenel, Maximilian: Wiedergeburt. In: Kesten, Hermann (Hg.) 24 neue deutsche Erzähler, Leipzig u. a.: Kiepenheuer 1983 [1929], S. 16]
Meist können sie das auch gar nicht, das Haus schneit ein. [Tucholsky, Kurt: Ein Pyrenäenbuch. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1927], S. 8276]
Ebenfalls im Norden des Landes schneiten mindestens 1300 Autos ein. [Die Zeit, 12.03.2013 (online)]
Sie fürchten, schlimmstenfalls mehrere Tage in ihren Häusern eingeschneit zu werden. [Die Zeit, 08.02.2013 (online)]
Die ersten 43 Winter ihres Lebens war sie hier eingeschneit. [Die Zeit, 25.02.2004, Nr. 09]
Zitationshilfe
„einschneien“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einschneien>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einschneidig
einschneidend
einschneiden
einschnappen
einschnallen
einschnitzen
einschnuppern
einschnurren
einschnüren
einschrauben