einschwärzen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungein-schwär-zen (computergeneriert)
Wortzerlegungein-schwärzen
Wortbildung mit ›einschwärzen‹ als Erstglied: ↗Einschwärzung

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. schwarz färben; mit schwarzer Farbe bedecken
  2. 2. [veraltet] einschmuggeln
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
schwarz färben; mit schwarzer Farbe bedecken
2.
veraltet einschmuggeln

Typische Verbindungen zu ›einschwärzen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einschwärzen‹.

Verwendungsbeispiele für ›einschwärzen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Nats, wie die NP-Anhänger hier genannt werden, schwärzen sich ein.
Die Zeit, 28.02.1994, Nr. 09
Er sah, wie sich das Segel sofort einschwärzte und davontrieb.
Die Zeit, 25.09.1981, Nr. 40
Man schafft sich die Möglichkeit, unter dem Mantel des Konservativen allerlei neuere Konterbande einzuschwärzen.
Süddeutsche Zeitung, 25.11.1996
Er sei alt genug, um zu wissen, was den Menschen blühe, wenn Deutschland bundesweit "eingeschwärzt" würde, sagte Grass zur Begründung für sein Engagement.
Die Welt, 05.09.2005
Ich solle mich freiwillig unterwerfen, Namen und Anschrift der Klägerin, die im Urteil stehen, einzuschwärzen.
konkret, 1980
Zitationshilfe
„einschwärzen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einschw%C3%A4rzen>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einschütten
Einschütte
Einschusswinkel
Einschußstelle
Einschußnarbe
Einschwärzung
einschwatzen
einschweben
einschwefeln
einschweißen