Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einschwören

Grammatik Verb · schwört ein, schwor ein, hat eingeschworen
Aussprache [ˈaɪ̯nʃvøːʀən]
Worttrennung ein-schwö-ren
Wortzerlegung ein- schwören
Wortbildung  mit ›einschwören‹ als Grundform: eingeschworen
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Jura, fachsprachlich jmd. schwört jmdn. (als etw.) eindurch einen Schwur binden, verpflichten; eine Person feierlich binden (2 c), eine Pflicht, ein Amt treu, ordnungsgemäß zu erfüllen
Beispiele:
Jemens international anerkannter Präsident Abed Rabbo Mansur Hadi hat am Samstag eine neue Regierung für das Bürgerkriegsland eingeschworen. [Süddeutsche Zeitung, 28.12.2020]
Der Islamist Mohammed Mursi wird an diesem Samstag als Präsident [Ägyptens] eingeschworen. [Süddeutsche Zeitung, 30.06.2012]
[…] während […] Vorbereitungen getroffen wurden, um den neuen, 36. Präsidenten der Vereinigten Staaten, Lyndon B. Johnson, einzuschwören, während bereits neue Ämter verschachert wurden, bangte sie [Nelly Conally] um ihren Mann [der bei dem Kennedy-Attentat schwer verletzt wurde]. [Süddeutsche Zeitung, 22.11.2003]
Ceku [Agim Çeku, Premierminister Albaniens] musste [an einem Sprengstoffanschlag mutmaßlich beteiligte] Offiziere vom Dienst suspendieren und seine Truppe neu einschwören. [Süddeutsche Zeitung, 02.10.2003]
[Der amerikanische Präsident Bill] Clinton nutzte die Zeit, um Rekruten einzuschwören und neue amerikanische Staatsbürger zu begrüßen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06.07.2000]
Am 4. Januar 1994 wurde [der amerikanische Abgeordnete Newt] Gingrich […] als Vorsitzender des Repräsentantenhauses eingeschworen und nutzte von da an jede Möglichkeit, um politische Entscheidungen des Präsidenten zu blockieren. [Berliner Zeitung, 09.11.1998]
2.
jmd. schwört jmdn. (auf etw.) eineine Person oder eine Gruppe bindend verpflichten (1), dazu bringen, eine Meinung, Ansicht, Ideologie zu vertreten; eine Person oder eine Gruppe an eine bestimmte Meinung, Ansicht, Ideologie binden (2 g)
Kollokationen:
hat Präpositionalgruppe/-objekt: auf einen Kampf, Kurs, eine Linie einschwören
Beispiele:
Der[…] nun nach 15‑jähriger Amtszeit abtretende Generalsekretär [der internationalen Organisation] Angel Gurría hat die Mitgliedsstaaten zuletzt auf den Kampf gegen den Klimawandel eingeschworen. [Süddeutsche Zeitung, 15.03.2021]
Die Kanzlerin weiß: Sie muss ihre Partei endlich wieder mitreißen, sie auf anstrengende Monate bis zur Wahl einschwören. [Der Spiegel, 05.12.2016 (online)]
W[…] [der Vorstandsvorsitzende der Bank] schwor die Belegschaft[…] in einem Rundschreiben auf einen strikten Sparkurs ein. [Süddeutsche Zeitung, 04.12.2009]
[Der britische Premierminister] Blair schwor die über Weihnachten […] im Irak stationierten Soldaten auf ihre Aufgabe ein. [Süddeutsche Zeitung, 23.12.2005]
Nach langem Streit hat er [der Firmengründer] es geschafft, die ortsansässige Konkurrenz und Unternehmerschaft auf dieses gemeinsame Ziel [den Herkunftsort des Produktes schützen zu lassen] einzuschwören. [Süddeutsche Zeitung, 21.12.1996]
Mit einer begeistert aufgenommenen Rede hat der stellvertretende SPD‑Vorsitzende Oskar Lafontaine seine Partei auf einen Kurs der programmatischen Erneuerung eingeschworen. [die tageszeitung, 20.12.1989]
Der ehemalige Wirtschaftsminister[…] versuchte, […] die FDP‑Fraktion auf ein Nein zum Schuldenerlass [für Länder der »dritten Welt«] einzuschwören. [Der Spiegel, 05.11.1984]
3.
jmd. schwört sich auf etw. einsich dazu bringen, an eine Person oder Sache zu glauben (2), einer Person oder Sache bedingungslos zu vertrauen (1)
Beispiele:
Nach dem Spiel gegen Barcelona schwor sich die Mannschaft [des FC Bayern München] noch in der Kabine auf das Halbfinale ein. [Welt am Sonntag, 16.08.2020]
Die ganze Welt hat sich auf eine Handvoll Baumaterialien eingeschworen. [Süddeutsche Zeitung, 18.04.2020]
Auf den Klassenverbleib werden sich Fans, Spieler und Trainer [des Fußballclubs 1. FC Union Berlin] auch wieder beim traditionellen Weihnachtssingen einschwören[…]. [Süddeutsche Zeitung, 18.10.2019]
Sie [die Angestellten des Konzerns] sollen sich [während der Tagung] als Gemeinschaft erfahren und sich einschwören auf die neue Unternehmensphilosophie, die in den Begriffen »speed«, »innovation« und »growth« zu gipfeln scheint. [Berliner Zeitung, 21.12.1998]
Ohne sich bei dieser […] Frage [nach der marktbeherrschenden Stellung des Kunstmesseveranstalters] länger aufzuhalten, schwor sich das Gericht auf die ungerechte Behandlung des Antragstellers [des anklagestellenden Künstlers] ein. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12.09.1998]
In ersten Berichten und Kommentaren wird der Appell an die BRD‑Führung hervorgehoben, sich nicht auf die Stationierung neuer USA‑Raketen einzuschwören. [Berliner Zeitung, 03.09.1983]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›einschwören‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einschwören‹.

Zitationshilfe
„einschwören“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einschw%C3%B6ren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einschwärzen
einschwingen
einschwimmen
einschwenken
einschwemmen
einschärfen
einschätzbar
einschätzen
einschäumen
einschöpfen