einschwimmen

GrammatikVerb · schwimmt ein, schwamm ein, hat eingeschwommen
Aussprache
Worttrennungein-schwim-men (computergeneriert)
Wortzerlegungein-schwimmen
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
sich einschwimmensich an das Schwimmen gewöhnen
Beispiel:
ich muss mich erst einschwimmen
2.
Bauwesen ein Brückenteil auf einem Kranschiff an Ort und Stelle transportieren
Beispiel:
der große Träger, das Mittelstück der Brücke wurde gestern eingeschwommen

Verwendungsbeispiele für ›einschwimmen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gestern wurde sie eingeschwommen, in zwei Monaten wird die Bahnstrecke über die Konstruktion in Betrieb genommen.
Bild, 08.07.1999
Die ersten Brückenteile werden gegenwärtig am Ufer montiert und sollen im nächsten Monat eingeschwommen werden.
Der Tagesspiegel, 16.03.2000
Sie wird voraussichtlich am Donnerstag in die Kaianlage am Mühlenberger Loch eingeschwommen und montiert.
Die Welt, 01.04.2003
In einer mehrstündigen Aktion wurde das "Schiffspaket" auf der abgesenkten Plattform eingeschwommen und dann durch langsames Leerpumpen der Barge-Kammern aus dem Wasser gehoben.
Die Welt, 11.04.2002
Zivile Spezialschiffe werden Falke, Bussard, Hyäne, Gepard und Puma huckepack nehmen und die Schnellboote ins Zielgebiet einschwimmen; so spart die Marine Betriebsstunden.
Süddeutsche Zeitung, 02.01.2002
Zitationshilfe
„einschwimmen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einschwimmen>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einschwenken
Einschwemmung
einschwemmen
einschweißen
einschwefeln
einschwingen
einschwören
einsegnen
Einsegnung
Einsegnungshose