Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einsehbar

Grammatik Adjektiv
Worttrennung ein-seh-bar
Wortzerlegung einsehen -bar
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
a)
Einblick gewährend, zulassend
b)
zugänglich, so geartet, dass Einblick genommen werden kann
2.
verständlich, (leicht) einzusehen

Thesaurus

Synonymgruppe
abrufbar · einsehbar

Typische Verbindungen zu ›einsehbar‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einsehbar‹.

Verwendungsbeispiele für ›einsehbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die aufkommende Denkweise der Theorie setzte sich dann unter dem Namen Logos als vernünftig einsehbar von den erzählten Geschichten der überlieferten Religion ab. [Weizsäcker, Carl Friedrich von: Bewußtseinswandel, München: Hanser 1988, S. 173]
Außerdem ist damit eine ständige Übersicht über den Status der Verbindungen einsehbar. [C't, 1998, Nr. 17]
Die Tochter entwickelt unübersehbar, aber für den Vater lange nicht einsehbar, ihren eigenen Kopf. [Die Zeit, 16.08.2010, Nr. 33]
Gut auch, dass nun zu sehen ist, welche persönlichen Informationen öffentlich einsehbar sind. [Die Zeit, 16.11.2009, Nr. 46]
Heute liegt sie gewissermaßen nackt vor uns, bis in die kleinsten Winkel erschlossen, für alle einsehbar. [Die Zeit, 16.09.2004, Nr. 39]
Zitationshilfe
„einsehbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einsehbar>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einsegnen
einschütten
einschürig
einschüchtern
einschöpfen
einsehen
einseifen
einseitig
einsenden
einsenken