einsenden

GrammatikVerb · sendet ein, sandte ein, hat eingesandt
GrammatikVerb · sendet ein, sendete ein, hat eingesendet
Aussprache
Worttrennungein-sen-den
Wortzerlegungein-senden
Wortbildung mit ›einsenden‹ als Erstglied: ↗Einsender · ↗Einsendeschluss · ↗Einsendetermin · ↗Einsendung
eWDG, 1967

Bedeutung

etw. an eine Behörde, Instanz senden, einschicken
siehe auch Eingesandt
Beispiele:
einen Verbesserungsvorschlag einsenden
der Krankenkasse die Rechnung, Quittung einsenden
Nahrungsmittel zur Beurteilung, Kontrolle einsenden
der Plan musste zur Beurteilung eingesandt werden
ein Theaterstück der Jury einsenden
die Künstler sandten ihre Entwürfe zu einem Preisausschreiben ein
die eingesandten, eingesendeten Stücke
die eingesandten Leserstimmen, Zuschriften durchsehen

Thesaurus

Synonymgruppe
(jemandem etwas) zuleiten · ↗einschicken · einsenden · ↗schicken (an) · senden · senden (an) · zukommen lassen · ↗zuschicken · ↗zusenden · ↗übermitteln (an) · ↗übersenden
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Adresse Arbeit Beitrag Bewerber Bewerbung Bild E-Mail Entwurf Fax Foto Gebot Gedicht Kopie Kurzgeschichte Lebenslauf Leser Manuskript Material Probe Rezept Teilnehmer Text Unterlage Video Vorschlag Wettbewerb Zeichnung an bis senden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einsenden‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Andere sind da etwas fauler, ich muss sie anspornen, ihre Arbeiten einzusenden.
Süddeutsche Zeitung, 18.05.2001
Auch wer scharf nachdachte und die Null als einzige rationale Lösung entlarvte, sandte sie meist nicht als Tipp ein.
Die Zeit, 27.11.2000, Nr. 48
Schon längst waren die Pläne für das neue Haus entworfen und der Regierung eingesandt worden.
Deussen, Paul: Mein Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 30332
Sie luden mich ein, ihnen Arbeiten einzusenden, welcher Art auch immer.
Boy-Ed, Ida: Lehrling in der Welt. In: Lehmstedt, Mark (Hg.), Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1952], S. 1083
Die Dame war aber nicht erschienen; sie hatte ein ärztliches Attest eingesandt, wonach sie hochgradig nervös sei.
Friedländer, Hugo: Ein verbrecherischer Arzt. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 30706
Zitationshilfe
„einsenden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einsenden>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einseitigkeit
einseitig
Einseifpinsel
einseifen
Einseifbecken
Einsender
Einsendeschluß
Einsendetermin
Einsendung
Einsendungstermin