einsetzbar

Grammatik Adjektiv
Worttrennung ein-setz-bar
Wortzerlegung einsetzen -bar
Wortbildung  mit ›einsetzbar‹ als Erstglied: Einsetzbarkeit
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

sich (als Teil in etw.) einsetzen lassend

Thesaurus

Synonymgruppe
einsetzbar · funktional · funktionierend · geeignet · passend · zweckdienlich · zweckmäßig  ●  viabel  fachspr.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›einsetzbar‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einsetzbar‹.

Verwendungsbeispiele für ›einsetzbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem kommen sie mit beliebigem Bildmaterial gut zurecht, aber universell einsetzbar sind sie dadurch auch nicht. [C't, 1996, Nr. 11]
Sie sind allerdings nur in Verbindung mit der Shell einsetzbar. [C't, 1990, Nr. 6]
Ab Ende des Jahres soll das System landesweit einsetzbar sein. [Die Zeit, 28.02.2007 (online)]
Da das Material jedoch nicht wasserfest ist, ist es nicht überall einsetzbar. [Die Zeit, 22.03.1991, Nr. 13]
Indem diese Organe unabhängig voneinander einsetzbar sind, können sie gegeneinander arbeiten. [Gehlen, Arnold: Der Mensch, Berlin: Junker und Dünnhaupt 1940, S. 143]
Zitationshilfe
„einsetzbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einsetzbar>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einser-
einsenken
einsenden
einseitig
einseifen
einsetzen
einsichtig
einsichtsfähig
einsichtslos
einsichtsreich