Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einsichtslos

Grammatik Adjektiv
Worttrennung ein-sichts-los
Wortzerlegung Einsicht -los
eWDG

Bedeutung

verständnislos
Beispiele:
ein einsichtsloses Vorgehen
einsichtslos handeln

Verwendungsbeispiele für ›einsichtslos‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber es ist nicht ein unverständiger Gehorsam, eine einsichtslose Gefolgschaft. [Khoury, Adel Theodor: Gesetz. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 929]
Wie einsichtslos und dem Sinn eines Warenzeichens entgegengesetzt ist eine solche Handlungsweise! [Schalcher, Traugott: Die Reklame der Straße, Wien: C. Barth 1927, S. 30]
Wo Rudel, der Mann mit dem höchsten deutschen Kriegsorden, ehemals Sturzkampfflieger, sich einfindet, versammelt sich die einsichtslose deutsche Rechte? [Die Zeit, 19.01.1981, Nr. 03]
Die leere Geste mit der Faust macht deutlich, dass der einsichtslose Mann nicht die Größe hatte, als tragische Figur abzugehen. [Süddeutsche Zeitung, 09.10.2002]
Asozialer Charakter, vollkommen einsichtslos, handelt unkontrolliert. [Die Zeit, 04.01.1988, Nr. 01]
Zitationshilfe
„einsichtslos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einsichtslos>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einsichtsfähig
einsichtig
einsetzen
einsetzbar
einser-
einsichtsreich
einsichtsvoll
einsickern
einsieden
einsiedlerisch