Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einsichtsvoll

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ein-sichts-voll
Wortzerlegung Einsicht -voll
eWDG

Bedeutung

verständnisvoll
Beispiele:
eine einsichtsvolle Mutter
sein Vater war ein einsichtsvoller Mann
sich einsichtsvoll bemühen

Thesaurus

Synonymgruppe
augenfällig · begreiflich · eingängig · einleuchtend · einsichtig · einsichtsvoll · erklärlich · ersichtlich · fassbar · fasslich · glaubhaft · klar · nachvollziehbar · nachzuvollziehen · plausibel · schlüssig · sinnfällig · triftig · verstehbar · verständlich · überzeugend  ●  evident  geh. · gut  ugs. · intelligibel  fachspr., Philosophie · noetisch  fachspr., griechisch, Philosophie
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›einsichtsvoll‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dein einsichtsvoller Vater macht nicht nur Worte, er läßt auch Taten sprechen. [Die Zeit, 18.01.1965, Nr. 03]
Auch das ist am Ende eine Bestimmung des menschlichen Seins selbst, einsichtig und einsichtsvoll zu sein. [Gadamer, Hans-Georg: Wahrheit und Methode, Tübingen: Mohr 1960, S. 330]
Daß die Revision kommen mußte, war zahlreichen einsichtsvollen Männern aus allen Völkern bewußt und klar. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1939]]
Gegen die einsichtsvollste Theorie stellten sich eigenwillig die – hoffentlich – intelligenten Körper. [Sloterdijk, Peter: Kritik der zynischen Vernunft Bd. 1, Frankfurt: Suhrkamp 1983, S. 212]
Es war in meiner Geschichte so etwas wie einsichtsvolle Selbstironie. [Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 18548]
Zitationshilfe
„einsichtsvoll“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einsichtsvoll>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einsichtsreich
einsichtslos
einsichtsfähig
einsichtig
einsetzen
einsickern
einsieden
einsiedlerisch
einsiegeln
einsilbig