Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einspeicheln

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung ein-spei-cheln
Wortzerlegung ein- speicheln
eWDG

Bedeutung

Speisen mit Speichel vermischen
Beispiele:
das Brot muss beim Kauen gründlich eingespeichelt werden
durch gründliches Kauen soll man jeden Bissen einspeicheln
die Katze führt auch selbst die eingespeichelte (= mit Speichel bedeckte) Vorderpfote über Kopf und Gesicht [ Urania1955]

Verwendungsbeispiele für ›einspeicheln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei Sodbrennen hilft es, ein paar Haselnüsse gut zu zerkauen, einzuspeicheln und zu schlucken. [Wilberg, Gerlinde M.: Zeit für uns, München: Frauenbuchverl. 1979, S. 25]
Zur Gesunderhaltung der Zähne und des Magens soll das abgelagerte Brot richtig gekaut und gut eingespeichelt werden. [o. A.: Wir kochen gut, Leipzig: Verl. für d. Frau 1968 [1963], S. 15]
Dreimal am Tag wird dann eine alte Semmel mit Milch eingespeichelt, das ist das "große Menü", begleitet von drei bis vier Liter Mineralwasser. [Die Welt, 17.09.2004]
Manchmal kosteten die Kleinen den alten Lack, indem sie inbrünstig eine Beinkante einspeichelten und beschnullten. [Süddeutsche Zeitung, 13.08.2002]
Richtig eingespeichelt ist das Brot jetzt. [Süddeutsche Zeitung, 07.11.2001]
Zitationshilfe
„einspeicheln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einspeicheln>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einsparen
einspannen
einspaltig
einspachteln
einsortieren
einspeichern
einspeisen
einsperren
einspielen
einspinnen