einsprengen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungein-spren-gen (computergeneriert)
Wortzerlegungein-sprengen1
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
etw. anfeuchten, indem man Wasser darauf spritzt
Beispiele:
die Wäsche einsprengen
sie hatte die Kaffeedecke einige Stunden vor dem Bügeln eingesprengt
2.
etw. in etw. einsprengenetw. vereinzelt einfügen
Beispiel:
Laubholzstreifen ... in denen die Kiefern nur vereinzelt eingesprengt wurden [Urania1962]
häufig in etw. eingesprengt seinvereinzelt inmitten eines großen, einheitlichen Ganzen gelegen sein, von etw. anderem rings umgeben sein
Beispiele:
das kostbare Mineral war in dieses Gestein eingesprengt
das Granitstück flimmerte von eingesprengten Glimmerplättchen
fremde Volksgruppen waren einst in diesen Landesteil eingesprengt
Erlenwaldungen finden sich in den Hochwald eingesprengt
in dem Laubwald standen vereinzelte eingesprengte Kiefern
der Ort lag eingesprengt inmitten fremdsprachiger Dörfer
hier liegen eingesprengt tiefe Schluchten
dieser Typ findet sich noch eingesprengt in den Randgebieten
Die neuen Weideplätze ... waren auf die denkbar günstigste Art in das Felsgebiet des Musa Dagh eingesprengt [WerfelMusa Dagh602]
3.
etw. Verschlossenes gewaltsam öffnen, aufbrechen
Beispiele:
ein Tor, die Haustür (mit dem Brecheisen) einsprengen
ich finde / Die Kammertür gewaltsam eingesprengt [KleistZerbrochener Krug7]

Typische Verbindungen zu ›einsprengen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einsprengen‹.

Verwendungsbeispiele für ›einsprengen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eingesprengt sind wenige Wohnhochhäuser aus der Innenstadt-Sanierung der jüngsten Zeit.
Die Zeit, 10.12.1976, Nr. 51
In durchschnittliche Gedichte sind mehr und mehr erschütternde Zeilen, Bilder, Verse eingesprengt.
Die Zeit, 12.09.1957, Nr. 37
Die gestärkte Wäsche an einem vor Regen und Wind geschützten Ort trocknen, vor dem Bügeln gut einsprengen und durchziehen lassen.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 303
Wann immer nämlich Märchenbilder von legendärer Art in diese Epik eingesprengt sind.
Bloch, Ernst: Das Prinzip Hoffnung Bd. 2, Berlin: Aufbau-Verl. 1955, S. 272
In die flüchtenden Haufen sprengten sich Pferdeköpfe und Reiter ein.
Plievier, Theodor: Stalingrad, München u. a.: Desch 1973 [1946], S. 2
Zitationshilfe
„einsprengen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einsprengen>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einspreizen
Einsprecher
einsprechen
einsprachig
Einsprache
Einsprengsel
einspringen
Einspritzdüse
einspritzen
Einspritzer