einstöckig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungein-stö-ckig
eWDG, 1967

Bedeutung

mit nur einem Stockwerk
Beispiel:
ein einstöckiges Haus

Typische Verbindungen zu ›einstöckig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einstöckig‹.

Verwendungsbeispiele für ›einstöckig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Trotzdem ist das einstöckige Haus nicht unbedingt ideal für tobende Kinder.
Süddeutsche Zeitung, 07.07.2000
Das erste Hotel, ein einstöckiges Haus mit 36 Zimmern, ist gerade fertig geworden.
Die Zeit, 13.03.1952, Nr. 11
In Abständen zwischen Gärten soweit man sieht einstöckige weiße regelmäßige steinerne Häuser, elegante Würfel.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1925. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1925], S. 237
In der Tür des einstöckigen weißen Hauses stand eine grauhaarige, schlanke Frau.
Nadolny, Sten: Selim oder Die Gabe der Rede, München: Piper 1997 [1990], S. 599
Das Haus von Frau Könnecke war nur sechs Fenster breit und einstöckig.
Hermann, Georg [d.i. Borchardt, Georg Hermann]: Jettchen Gebert, Berlin: Fleischel 1919 [1906], S. 178
Zitationshilfe
„einstöckig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einst%C3%B6ckig>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einstmals
einstmalig
einstippen
Einstimmung
Einstimmigkeitsprinzip
einstöpseln
einstoßen
einstrahlen
Einstrahlung
einstreichen