einstürzen

GrammatikVerb · stürzt ein, stürzte ein, ist eingestürzt
Aussprache
Worttrennungein-stür-zen
Wortzerlegungein-stürzen
Wortbildung mit ›einstürzen‹ als Grundform: ↗Einsturz
eWDG, 1967

Bedeutung

zusammenstürzen, nach unten stürzen, einfallen
Beispiele:
die Ruine, das alte Gemäuer stürzt ein
dieser Zaun wird wohl bald einstürzen
als das Dach über ihrem Kopfe einstürzte, ...
die Zimmerdecke, dieser Schacht drohte einzustürzen, ist eingestürzt
der Kachelofen wollte einstürzen
eine halb eingestürzte Bretterbude
einstürzende Häuser
Ach, und hundert Flüsse / Stürzen auf mich ein [GoetheZauberlehrl.]
bildlich
Beispiele:
ich glaubte, der Himmel, die Welt stürzte ein, wollte einstürzen
seine frühere Welt war eingestürzt
in ihm war etwas eingestürzt
daß die Herrschaft des Terenz rasch und von selber einstürzen werde [Feuchtw.Nero320]

Thesaurus

Synonymgruppe
(in sich) zusammenfallen wie ein Kartenhaus · ↗einbrechen · ↗einfallen · ↗einsinken · einstürzen · einstürzen wie ein Kartenhaus · in Trümmer fallen · in sich zusammenfallen · umknicken wie Streichhölzer · ↗zusammenbrechen · ↗zusammenfallen · ↗zusammensinken · ↗zusammenstürzen  ●  ↗einkrachen  ugs. · ↗zusammenkrachen  ugs. · ↗zusammensacken  ugs.
Oberbegriffe
  • (sich selbst) zerlegen · (sich) in seine Einzelteile auflösen · ↗auseinanderbrechen · ↗auseinanderfallen · ↗durchbrechen · ↗entzweibrechen · ↗entzweigehen · in ... Teile zerbrechen · in Stücke brechen · in alle Einzelteile auseinanderfallen · in den Eimer gehen · in die Brüche gehen · in seine Einzelteile auseinanderfallen · in zwei Teile brechen · ↗kaputtgehen · mitten durchbrechen · ↗zerbröckeln · zerfetzt werden · zerstört werden  ●  (sich) in Wohlgefallen auflösen  ironisch · (die) Grätsche machen  ugs., salopp · aus dem Leim gehen  ugs. · ↗auseinandergehen  ugs. · in Stücke gehen  ugs. · in die Binsen gehen  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Baugerüst Beben Betondecke Brücke Dach Dachstuhl Decke Erdbeben Gasexplosion Gebäude Gerüst Giebelwand Hauswand Kartenhaus Kirchturm Kuppel Mauer Schneelast Stadtarchiv Stollen Südturm Turm Wohnhaus World Trade Center Wucht Zwillingsturm Zwischendecke begraben stürzen teilweise

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einstürzen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es entstehen zwar Schäden, aber die Bauten stürzen nicht ein.
Der Tagesspiegel, 20.08.1999
Doch nach dem Wechsel sind zu viele Probleme auf ihn eingestürzt.
Süddeutsche Zeitung, 01.02.1994
Als er sich direkt darunter befand, stürzte die Decke ein.
Hohlbein, Wolfgang: Das Druidentor, Stuttgart: Weitbrecht 1993, S. 313
Vor den Toren stürzte das Sonnenlicht lästig auf sie ein.
Kolbenheyer, Erwin Guido: Paracelsus, München: J. F. Lehmanns 1964 [1917], S. 93
Ein Chaos von Schriften und Farben stürzt auf das Auge ein.
Schalcher, Traugott: Die Reklame der Straße, Wien: C. Barth 1927, S. 5
Zitationshilfe
„einstürzen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einstürzen>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einsturzbecken
Einsturzbeben
Einsturz
einstürmen
einstuppen
Einsturzgefahr
einsturzgefährdet
einstutzen
einstweilen
einstweilig