Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einstecken

Grammatik Verb · steckt ein, steckte ein, hat eingesteckt
Aussprache 
Worttrennung ein-ste-cken
Wortzerlegung ein- stecken2
Wortbildung  mit ›einstecken‹ als Erstglied: Einsteckbogen · Einsteckkamm · Einsteckkragen

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. etw. in etw. hineinstecken
  2. 2. [salopp, abwertend, übertragen] etw. für sich nehmen
  3. 3. [umgangssprachlich] jmdn. einsperren, gefangensetzen
  4. 4. [umgangssprachlich] etw. stumm ertragen, hinnehmen
  5. 5. [salopp] ⟨jmdn. einstecken⟩ jmdn. weit übertreffen, jmdm. überlegen sein
eWDG

Bedeutungen

1.
etw. in etw. hineinstecken
Beispiele:
das Frühstück, sein Taschentuch, die Zigarren, jmds. Sachen einstecken (= in die Tasche stecken)
er steckte den Schlüssel verkehrt ein (= steckte den Schlüssel verkehrt in das Schlüsselloch)
den Degen einstecken (= in die Scheide stecken)
etw. gedankenlos (in die Tasche) einstecken
umgangssprachlichkönnten Sie mir bitte den Brief einstecken? (= in den Briefkasten stecken?)
umgangssprachlicher hatte kein Geld eingesteckt (= hatte kein Geld bei sich)
2.
salopp, abwertend, übertragen etw. für sich nehmen
Beispiele:
er hat den ganzen Gewinn, Verdienst eingesteckt
»Sie werden den ganzen Osten einstecken und Deutschland dazu«, sagte Bertin matt [ A. ZweigEinsetzung88]
3.
umgangssprachlich jmdn. einsperren, gefangensetzen
Beispiele:
er wurde verurteilt und eingesteckt
deshalb kann man ihn doch nicht einstecken!
für den Diebstahl ist er für ein paar Monate eingesteckt worden
4.
umgangssprachlich etw. stumm ertragen, hinnehmen
Beispiele:
sie hat manche Grobheit, Kränkung von ihm eingesteckt
eine Beleidigung, Verleumdung einstecken müssen
eine schwere Niederlage, Enttäuschung, Schlappe, den Tadel einstecken
die Mutter hat wegen des Sohnes allerhand einstecken müssen
etw. wortlos, ruhig, zähneknirschend einstecken
man muss auch etwas einstecken können!
du kannst aber auch gar nichts einstecken!
5.
salopp jmdn. einsteckenjmdn. weit übertreffen, jmdm. überlegen sein
Beispiel:
den stecke ich noch dreimal, immer noch ein!

Thesaurus

Synonymgruppe
(Gewinn) einstecken · einheimsen · einkassieren · einnehmen · einstreichen · kassieren  ●  (Geld) scheffeln  ugs. · Kasse machen  ugs. · abräumen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
einstecken  ●  anstöpseln  ugs. · einstöpseln  ugs.
Synonymgruppe
(jemandem) zustoßen · am eigenen Leib erfahren · ausstehen · durchhalten · durchlaufen · durchleben · durchmachen · einstecken · erfahren · erleben · erleiden · ertragen · hinnehmen · in Kauf nehmen · miterleben · passieren · überstehen  ●  einen Streifen mitmachen  ugs. · mitmachen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(sich etwas) bieten lassen · (sich etwas) gefallen lassen · (sich) nicht wehren (gegen) · (sich) nicht widersetzen · (widerspruchslos) hinnehmen · Nachsicht üben · dulden · einstecken · in Kauf nehmen · leisetreten · nicht protestieren · schlucken · stillhalten · tolerieren · verschmerzen  ●  (es) nicht auf einen Streit ankommen lassen (wollen)  variabel · (die) Füße stillhalten  ugs., fig. · konnivieren  geh. · mitmachen  ugs.
Assoziationen
  • (sich) halten an · (sich) zu Herzen nehmen · akzeptieren · annehmen · beherzigen · ernst nehmen · hinnehmen  ●  (sich) gesagt sein lassen  ugs.
  • (klaglos) über sich ergehen lassen · (sich) (notgedrungen) arrangieren mit · (sich) abfinden (mit) · (sich) bescheiden (mit) · (sich) ergeben in · (sich) fügen (in) · (sich) in sein Schicksal ergeben · (sich) kleiner setzen · ertragen · hinnehmen  ●  (sich) schicken (in)  veraltet · (sich) d(a)reinfinden  geh., veraltet · (sich) dreinschicken (in)  geh., veraltend · keinen Aufstand machen  ugs. · schlucken  ugs.
  • (einen) Rückzieher machen · (es mit/bei etwas) bewenden lassen · (es) aufgeben · (es) aufstecken · (etwas) auf sich beruhen lassen · (sich dem) Schicksal ergeben · (sich dem) Schicksal fügen · (sich mit etwas) abfinden · (sich) beugen · (sich) geschlagen geben · aufhören zu kämpfen · kapitulieren · klein beigeben · nicht weiter versuchen · nicht weiterverfolgen · nicht weiterversuchen · passen · passen müssen · resignieren  ●  (das) Feld räumen (müssen)  fig. · (die) Waffen strecken  fig. · aufgeben  Hauptform · (das) Handtuch schmeißen  ugs., fig. · (das) Handtuch werfen  ugs., fig. · (den) (ganzen) Bettel hinschmeißen  ugs. · (den) (ganzen) Bettel hinwerfen  ugs. · (den) (ganzen) Kram hinschmeißen  ugs. · (den) (ganzen) Krempel hinschmeißen  ugs. · (die) Brocken hinschmeißen  ugs. · (die) Brocken hinwerfen  ugs. · (die) Flinte ins Korn werfen  ugs., fig. · (die) Segel streichen  ugs. · (etwas) stecken  ugs. · (sich) ins Bockshorn jagen lassen  ugs. · (sich) schicken (in)  geh., veraltet · abbrechen  ugs. · aufstecken  ugs. · die weiße Fahne hissen  ugs., fig. · einpacken (können)  ugs., fig. · hinschmeißen  ugs. · in den Sack hauen  ugs. · schmeißen  ugs., fig. · zurückrudern  ugs., fig.
  • (einer Sache) standhalten · aushalten · ausstehen · durchstehen · erdulden · ertragen  ●  verkraften  ugs.
Synonymgruppe
absahnen · einstreichen · geschenkt bekommen · nicht Nein sagen  ●  (sich etwas) einstecken  ugs. · abstauben  ugs. · einsacken  ugs. · mitnehmen  ugs.

Typische Verbindungen zu ›einstecken‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einstecken‹.

Verwendungsbeispiele für ›einstecken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um zu zeigen, wie großherzig dieses Angebot war, steckte er einen Teil von Polen ein. [o. A.: Fünfundachtzigster Tag. Dienstag, 19. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 2216]
Inzwischen müssen diejenigen, die intensiv vor anstehenden Problemen gewarnt hatten, massive Kritik einstecken. [C’t, 2000, Nr. 2]
Wie schon 2007 müssen die Forscher auch beim zweiten Mal wieder viel Kritik einstecken. [Die Zeit, 18.05.2009, Nr. 20]
Da muss man auch die Fähigkeit besitzen, verlieren zu können, einstecken zu können. [Die Zeit, 06.04.2006, Nr. 15]
Er hat in seinem Leben ausgeteilt, aber er hat auch einstecken müssen. [Die Zeit, 19.05.2005, Nr. 21]
Zitationshilfe
„einstecken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einstecken>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einstechen
einstauen
einstauben
einstapeln
einstanzen
einstehen
einstehlen
einsteigen
einstellbar
einstellen