einstellig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ein-stel-lig
Wortzerlegung eins-stellig
Wortbildung  mit ›einstellig‹ als Erstglied: ↗Einstelligkeit
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
aus nur einer Ziffer bestehend
2.
mit einer einstelligen Zahl als (prozentualer) Wert- oder Größenangabe

Typische Verbindungen zu ›einstellig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

BereichBeispielsätze anzeigen HandicapBeispielsätze anzeigen Kurs-Gewinn-VerhältnisBeispielsätze anzeigen MilliardenbereichBeispielsätze anzeigen MilliardenbetragBeispielsätze anzeigen Millionen-BereichBeispielsätze anzeigen Millionen-BetragBeispielsätze anzeigen Millionen-DM-BereichBeispielsätze anzeigen Millionen-Euro-BetragBeispielsätze anzeigen Millionen-euro-BereichBeispielsätze anzeigen MillionenbereichBeispielsätze anzeigen MillionenbetragBeispielsätze anzeigen MillionengewinnBeispielsätze anzeigen MillionenhöheBeispielsätze anzeigen MillionensummeBeispielsätze anzeigen MillionenverlustBeispielsätze anzeigen Prozent-BereichBeispielsätze anzeigen ProzentanteilBeispielsätze anzeigen ProzentbereichBeispielsätze anzeigen ProzentbetragBeispielsätze anzeigen Prozentrate ProzentsatzBeispielsätze anzeigen ProzentwertBeispielsätze anzeigen ProzentzahlBeispielsätze anzeigen Tabellen-PlatzBeispielsätze anzeigen TabellenplatzBeispielsätze anzeigen TabellenrangBeispielsätze anzeigen UmsatzwachstumBeispielsätze anzeigen ZuwachsrateBeispielsätze anzeigen prozentualBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einstellig‹.

Verwendungsbeispiele für ›einstellig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dem Vernehmen nach zahlt die BTM in den nächsten fünf Jahren nur noch einen einstelligen Preis.
Der Tagesspiegel, 01.06.2005
Zurzeit verzeichneten die Buchungen ein einstelliges Plus mit wachsender Tendenz.
Die Welt, 10.03.2004
Die Inflation ist unter Kontrolle, und auch die extrem hohen Zinsen sind wieder einstellig.
Die Zeit, 24.09.1998, Nr. 40
Ein Zeichen repräsentiert jeweils eine ganze einstellige Zahl (0 bis 9).
Süddeutsche Zeitung, 14.12.1994
Wir kommen nun zur Ausführung der Addition und betrachten zuerst die Addition einstelliger Dualzahlen.
Rechenberg, Peter: Was ist Informatik?, München: Hanser 1994 [1991], S. 44
Zitationshilfe
„einstellig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einstellig>, abgerufen am 19.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einstellhebel
Einstellfeld
einstellen
einstellbar
Einsteinium
Einstelligkeit
Einstellknopf
Einstellplatz
Einstellraum
Einstellskala