einstemmen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungein-stem-men
Wortzerlegungein-stemmen
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
etw. mit Stemmeisen und Hammer herstellen, etw. ausstemmen
Beispiel:
er hatte das Loch, einen Einschnitt, eine Vertiefung in das Holzbrett eingestemmt
2.
etw. in den Boden stemmen
Beispiel:
den Stock in den Berghang einstemmen
3.
die Arme einstemmendie Arme in die Hüfte stemmen, stützen
Beispiele:
sie stand mit eingestemmten Armen da
die Arme hatte sie eingestemmt

Thesaurus

Synonymgruppe
einstemmen · einzapfen (in) · ↗verzapfen
Zitationshilfe
„einstemmen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einstemmen>, abgerufen am 08.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einstellvorrichtung
Einstellungswandel
Einstellungsvoraussetzung
Einstellungsuntersuchung
Einstellungstest
einstengelig
einstenglig
einstens
einsteppen
einsteuern