einstens

GrammatikAdverb
Aussprache
Worttrennungeins-tens

Bedeutungsübersicht+

  1. [gehoben] ...
    1. 1. einst, ehemals
    2. 2. einst, künftig
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben
1.
einst, ehemals
Beispiele:
sie hatte es ihm einstens versprochen
er galt einstens als ein sehr geschickter Handwerker
In der Tat bemüht sich auch der neuzeitliche Staat ... keineswegs mehr um eine ehrliche innere Versittlichung wie einstens die Kirche [St. ZweigHeilung249]
2.
einst, künftig
Beispiele:
du wirst es einstens bereuen
um ... einstens in der Heimaterde begraben zu werden [L. FrankMännerquartett1,327]
Zitationshilfe
„einstens“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einstens>, abgerufen am 08.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einstenglig
einstengelig
einstemmen
Einstellvorrichtung
Einstellungswandel
einsteppen
einsteuern
Einstich
Einstichende
Einstichkasten