Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einsteuern

Grammatik Verb
Worttrennung ein-steu-ern
Wortzerlegung ein- steuern1
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
steuernd auf einen bestimmten Kurs, in eine bestimmte Bahn o. Ä. bringen
2.
steuernd auf etw. einstellen

Verwendungsbeispiele für ›einsteuern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann wird vom ersten Augenblick an jede Rakete durch elektronische Rechengeräte ständig auf ihr Ziel eingesteuert sein. [Die Zeit, 29.07.1960, Nr. 31]
Die Laboranalysen werden per Hellschreiber zum Leitstand übermittelt, so daß erforderliche Korrekturen sofort eingesteuert werden können. [Die Zeit, 15.02.1971, Nr. 07]
Die Ist‑Werte werden auf Papierstreifen registriert, die Soll‑Werte jeweils über dasselbe Instrument eingesteuert. [Die Zeit, 15.02.1971, Nr. 07]
Zitationshilfe
„einsteuern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einsteuern>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einsteppen
einstens
einstemmen
einstellig
einstellen
einsticken
einstielen
einstig
einstimmen
einstimmig