Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einsticken

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung ein-sti-cken
Wortzerlegung ein- sticken
eWDG

Bedeutung

etw. in etw. sticken
Beispiele:
sie hatte ein Muster, ihre Initialen in den Stoff eingestickt
in die Wäsche war ein Monogramm, der Name des Jungen eingestickt
eingestickte Blumenmotive

Typische Verbindungen zu ›einsticken‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einsticken‹.

Verwendungsbeispiele für ›einsticken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und was ist da drin, wo – orange auf pink – der Doppelname eingestickt ist? [Die Welt, 06.09.2003]
Auf einem gelben Stoffstück am rechten Oberarm ist mit schwarzem Garn Doras Name eingestickt. [Die Zeit, 07.12.2009, Nr. 49]
An der Brust und am Ärmelaufschlag ist sein Name in Schreibschrift eingestickt. [Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02]
Auf der Rückseite sind die Jahreszahl sowie sieben weiße WM‑Streifen eingestickt. [Bild, 25.01.2006]
Auch das gelbe Emblem am linken Oberarm strahlt frisch und neu, schließlich ist darauf eine aufgehende Sonne maschinell eingestickt. [Die Zeit, 30.04.1982, Nr. 18]
Zitationshilfe
„einsticken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einsticken>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einsteuern
einsteppen
einstens
einstemmen
einstellig
einstielen
einstig
einstimmen
einstimmig
einstippen