Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einsturzgefährdet

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ein-sturz-ge-fähr-det
Wortzerlegung Einsturz gefährdet
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
der Schacht ist einsturzgefährdet
eine einsturzgefährdete Halle sprengen

Typische Verbindungen zu ›einsturzgefährdet‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einsturzgefährdet‹.

Verwendungsbeispiele für ›einsturzgefährdet‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber bis dahin sei es besser, kein Risiko einzugehen mit den einsturzgefährdeten Häuser. [Süddeutsche Zeitung, 16.04.2002]
Im Dach klaffen Löcher, das Gewölbe ist einsturzgefährdet, die Wände sind feucht. [Süddeutsche Zeitung, 21.01.1998]
Vielleicht spritzen wir ihm seine gewiß einsturzgefährdeten Stollen ja mit Beton aus. [Süddeutsche Zeitung, 19.10.1995]
Das Dach ist nun einsturzgefährdet, das Haus musste komplett abgesperrt werden. [Bild, 10.10.2002]
Damals war keine Zeit zu verlieren, der Turm galt als akut einsturzgefährdet. [Der Tagesspiegel, 27.07.2004]
Zitationshilfe
„einsturzgefährdet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einsturzgef%C3%A4hrdet>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einstuppen
einstufig
einstufen
einstudiert
einstudieren
einstutzen
einstweilen
einstweilig
einstämmig
einstängelig