eintröpfeln

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungein-tröp-feln (computergeneriert)
Wortzerlegungein-tröpfeln
eWDG, 1967

Bedeutung

etw. einträufeln
Beispiel:
die Medizin muss vorsichtig in das Auge eingetröpfelt werden

Typische Verbindungen zu ›eintröpfeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›eintröpfeln‹.

Verwendungsbeispiel für ›eintröpfeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dennoch fällt es vielen Patienten schwer, sich mehrmals täglich die erforderlichen Arzneien einzutröpfeln.
Süddeutsche Zeitung, 11.05.1994
Zitationshilfe
„eintröpfeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/eintr%C3%B6pfeln>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
eintrommeln
eintrocknen
Eintrittswahrscheinlichkeit
Eintrittsticket
Eintrittstermin
eintropfen
eintrüben
Eintrübung
eintrudeln
eintunken