Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einzellig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ein-zel-lig
Wortzerlegung eins Zelle -ig
eWDG

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Einzeller
Beispiel:
einzellige Lebewesen

Typische Verbindungen zu ›einzellig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einzellig‹.

Verwendungsbeispiele für ›einzellig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die einzelligen Tiere sind dagegen meist farblos und dann gänzlich unauffällig. [Frisch, Karl von: Du und das Leben, Berlin: Verlag d. Druckhauses Tempelhof 1947 [1947], S. 2]
Und gibt es dort möglicherweise sogar heute noch primitives einzelliges oder wie auch immer geartetes Leben? [Die Zeit, 24.12.2012, Nr. 52]
Mal hieß es, das teure einzellige Material sei an Kühe verfüttert worden. [Die Zeit, 17.02.2003, Nr. 07]
In tausendfältiger Formenfülle zeigt sich das Leben schon bei diesen einzelligen Tieren. [Frisch, Karl von: Du und das Leben, Berlin: Verlag d. Druckhauses Tempelhof 1947 [1947], S. 29]
Gleichzeitig kam sie auf die Idee, diese einzellige Pflanze, die in allen Gewässern gedeiht, näher zu untersuchen. [Süddeutsche Zeitung, 21.09.1995]
Zitationshilfe
„einzellig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einzellig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einzelgängerisch
einzelbetrieblich
einzeilig
einzeichnen
einzahlen
einzeln
einzelsprachlich
einzelstaatlich
einzelweis
einzelwirtschaftlich