einziehen

GrammatikVerb · zieht ein, zog ein, ist/hat eingezogen
Aussprache
Worttrennungein-zie-hen (computergeneriert)
Wortzerlegungein-ziehen
Wortbildung mit ›einziehen‹ als Erstglied: ↗Einziehnadel · ↗einziehbar  ·  mit ›einziehen‹ als Grundform: ↗Einzug · ↗eingezogen
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
mit Hilfsverb ›ist‹
hineinziehen, einrücken, einmarschieren
Gegenwort zu ausziehen
Beispiele:
die Truppen zogen in B ein
die Sportler zogen in das Stadion ein
unter dem Jubel der Bevölkerung waren sie eingezogen
das Regiment war in die Stadt eingezogen
in das Abgeordnetenhaus einziehen
singend, spielend einziehen
gehoben, übertragen etw. zieht einetw. kommt, beginnt
Beispiele:
bald zieht der Frühling ein
ein neues Leben ist bei uns eingezogen
Ruhe, Frieden, Ordnung werden in das Land einziehen
2.
mit Hilfsverb ›ist‹
in neue Wohnräume, Arbeitsräume ziehen, etw. beziehen
Gegenwort zu ausziehen
Beispiele:
sie wollen im Januar in die neue Wohnung einziehen
ich bin voriges Jahr hier eingezogen
wann kannst du in das Zimmer einziehen?
die Verwaltung wird aus dem ersten Stockwerk ausziehen und in ein eigenes Gebäude einziehen
3.
mit Hilfsverb ›ist‹
in etw. eindringen
Beispiele:
das Wasser zog schnell in den Sandboden ein
die Winterfeuchtigkeit zieht in den Boden ein
im Handumdrehen war das Regenwasser in dem trockenen Boden eingezogen
das Fett zieht in den Braten ein
das Öl zog in das Leder ein
die Creme zieht rasch in die Haut ein
man lässt das Seifenwasser einziehen
4.
mit Hilfsverb ›hat‹
Militär jmdn. einberufen
Beispiele:
gegen Ende des Krieges zog man sogar Sechzehnjährige ein
trotz seiner Verwundungen hatte man ihn sofort wieder eingezogen
meist im Passiv
eingezogen werdenden Militärdienst beginnen
Beispiele:
er wird wohl zu Ostern eingezogen werden
wann wirst du eingezogen?
er war als Rekrut, zu den Panzertruppen, zum Frontdienst eingezogen worden
ein weiterer Jahrgang wurde eingezogen
5.
mit Hilfsverb ›hat‹
etw. in etw. einfügen
Beispiele:
in einen großen Raum eine Wand einziehen
in das Gerippe des Stahlbetonbaues werden Mauern eingezogen
ein Balken musste eingezogen werden
er hat überall neue Stützen eingezogen
eine Scheibe in einen Fensterrahmen einziehen
Speichen einziehen
einen Faden in die Nadel einziehen (= durch das Nadelöhr durchziehen)
neues Gummiband einziehen (= durch den Rand ziehen)
den Eischnee in den Teig einziehen (= einmischen, einrühren)
6.
mit Hilfsverb ›hat‹
landschaftlich sich [Dativ] etw. einziehensich etw. einreißen
Beispiele:
sich einen Splitter in die Hand einziehen
er hatte sich den Dorn tief in die Fußsohle eingezogen
7.
mit Hilfsverb ›hat‹
etw. zurückziehen
Beispiele:
die Katze zieht ihre Krallen ein
die Schnecke hatte ihre Fühler eingezogen
der Hirsch sprang mit eingezogenen Vorderläufen
der Hund zieht den Schwanz ein (= klemmt ihn ein)
die Decke war so niedrig, dass man den Kopf einziehen musste
die Unterlippe, seinen Bauch einziehen
das Flugzeug zog das Fahrgestell ein
eine Leiter einziehen
die Fahne einziehen (= einholen)
die Segel, Netze, Ruder wurden eingezogen
8.
mit Hilfsverb ›hat‹
etw. in sich aufnehmen
Beispiele:
die würzige Luft, den Atem, Rauch einziehen (= einatmen)
der trockene Schwamm zieht das Wasser ein (= saugt es ein)
Die Verkäuferin zog den Atem scharf ein [RemarqueZeit zu leben270]
9.
mit Hilfsverb ›hat‹
etw., jmdn. wegnehmen
a)
etw. aus dem Verkehr ziehen
Beispiele:
diese Banknoten, Scheine, Münzen, Briefmarken, alten Guthaben werden eingezogen
man hat die Markstücke schon längst eingezogen
b)
etw. streichen, nicht mehr besetzen
Beispiele:
eine unbesetzte Stelle einziehen
man wollte dieses Amt einziehen
c)
etw. beschlagnahmen
Beispiele:
jmds. Besitz, Vermögen einziehen
man beschloss, ihre sämtlichen Güter einzuziehen
d)
veraltet jmdn. einsperren
Beispiel:
In Arrest bei Brot und Wasser ziehn sie den Rebellen ein [A. GrüninBalladenbuch222]
10.
mit Hilfsverb ›hat‹
papierdeutsch etw. einfordern, einholen
Beispiele:
Nachrichten über etw. einziehen
ich werde Erkundigungen darüber, über ihn einziehen (= werde mich darüber, über ihn erkundigen)
er hat die ausgeliehenen Gelder, die Außenstände, Beiträge eingezogen (= einkassiert, eingetrieben)
die eingezogenen Gelder abliefern
daß du in der bewußten Angelegenheit meine Zustimmung einziehst [Th. MannBuddenbrooks1,292]
11.
Buchwesen
Beispiel:
Zeilen, Wörter einziehen (= einrücken)

Thesaurus

Synonymgruppe
(etwas) aus dem Verkehr ziehen · ↗beschlagnahmen · einziehen · ↗konfiszieren · ↗requirieren · ↗sichern · ↗sicherstellen
Unterbegriffe
Assoziationen
Militär
Synonymgruppe
einberufen · einziehen
Synonymgruppe
(Wohnung) beziehen · einziehen
Synonymgruppe
bergen · einziehen · ↗reffen · ↗streichen
Synonymgruppe
einziehen · in Pfand nehmen · ↗pfänden  ●  ↗exekutieren  österr.
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Synonymgruppe
einkassieren · ↗einstreichen · ↗eintreiben · einziehen  ●  ↗(Geld von jemandem) kassieren  Hauptform · ↗(Geld) abknöpfen  ugs. · ↗(sich) greifen  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abgeordnete Abgeordnetenhaus Achtelfinale Aufsichtsrat Bundestag Bürgerschaft Endspiel Erdgeschoß Erkundigung Finale Führerschein Gebäude Halbfinale Kopf Landesparlament Landtag Mieter Parlament Rathaus Rund Runde Schwanz Viertelfinale Wehrmacht Wehrpflichtige Weiße Haus dort erstmals wieder ziehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einziehen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich bin gerade erst eingezogen, jetzt zieht er wohl nach New York.
Die Welt, 01.03.2003
Die Nachbarn haben lange darauf gewartet, dass endlich Leben einzieht in das Haus, aber so hatten sie es sich auch nicht gedacht.
Der Tagesspiegel, 01.08.2002
Vor mir geniert sie sich nicht, vor mir zieht sie ihn nicht mehr ein.
Katz, Richard: Übern Gartenhag, München u. Zürich: Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf. 1965, S. 115
Es war also schon ein Protest vom Roten Kreuz bei ihnen eingezogen?
o. A.: Achtundzwanzigster Tag. Montag, 7. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 4352
So ist meine Mutter als halbwüchsiges Mädchen in die Stadt eingezogen, in der sie hernach ihr ganzes Leben verbringen sollte.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Zitationshilfe
„einziehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einziehen>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einziehdecke
einziehbar
einzementieren
Einzelzimmer
Einzelzelle
Einziehnadel
Einziehung
einzig
einzigartig
Einzigartigkeit