eisenbeschlagen

GrammatikAdjektiv
Worttrennungei-sen-be-schla-gen
WortzerlegungEisenbeschlagen1
Rechtschreibregeln§ 36 (1.1)
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
eisenbeschlagene Absätze
die eisenbeschlagene Spitze eines Stockes
ein eisenbeschlagenes Tor

Typische Verbindungen
computergeneriert

Absatz Holzrad Holztor Rad Schuh Stiefel Truhe Tür

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›eisenbeschlagen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Deshalb muss sie in den nächsten Tagen häufiger in ihre eisenbeschlagenen Schuhe steigen.
Süddeutsche Zeitung, 23.04.2001
Nur in der Ferne hörten wir das Klappern eisenbeschlagener Stiefel.
Tribüne, 1940, Nr. 12
Jetzt lehnte er an dem eisenbeschlagenen Holz und blickte zurück auf das Lager.
Konsalik, Heinz G.: Der Arzt von Stalingrad, Hamburg: Dt. Hausbücherei 1960 [1956], S. 474
Er schleppte seine eisenbeschlagenen Kisten heran, staubte sie aus, half ihr beim Packen.
Ewers, Hanns Heinz: Alraune, München: Herbig 1973 [1911], S. 186
An den schwarzen, nackten Füßen trug sie eisenbeschlagene, plumpe Holzschuhe.
Bischoff, Charitas: Bilder aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 7075
Zitationshilfe
„eisenbeschlagen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/eisenbeschlagen>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eisenbeschlag
Eisenbergwerk
Eisenbergbau
Eisenbereifung
Eisenbeißer
Eisenbeton
Eisenbett
Eisenblech
Eisenblock
Eisenblüte