eisenfest

Worttrennungei-sen-fest
WortzerlegungEisenfest
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
sehr fest, hart (wie Eisen)
2.
a)
widerstandsfähig
b)
standhaft

Verwendungsbeispiele für ›eisenfest‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Stillen bei mir bin ich eisenfest entschlossen, diesen Weg zu gehen!
Alexander Granach, Da geht ein Mensch: Leck: btb Verlag 2007, S. 172
Es sind eisenfeste Kerle, die mit starken Händen festhalten, was ihnen gegeben.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 04.03.1934
Man sagt uns, daß unsere öffentliche Meinung eisenfest steht, weil wir die Unterschiede ausradiert hätten.
Die Zeit, 24.04.1987, Nr. 18
Die im Todeskampf verkrampften und in der Leichenstarre eisenfest gewordenen Glieder gaben die Kleidungsstücke nicht freiwillig her.
Apitz, Bruno: Nackt unter Wölfen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1958], S. 52
Zitationshilfe
„eisenfest“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/eisenfest>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eisenfeilspäne
Eisenfeile
eisenfarben
Eisenfarbe
Eisenfachwerk
Eisenfleck
Eisenfleckigkeit
Eisenfresser
eisenführend
Eisengang