eisengrau

GrammatikAdjektiv
Worttrennungei-sen-grau
WortzerlegungEisengrau
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
ein eisengraues Füllen
mit der breiten Stirn unter dem kurzgeschnittenen, eisengrauen Haar [Feuchtw.Nero77]

Typische Verbindungen zu ›eisengrau‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›eisengrau‹.

Verwendungsbeispiele für ›eisengrau‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er war groß, schlank, hatte ein schmales Gesicht und eisengraues, sehr kurz geschnittenes Haar.
Simmel, Johannes Mario: Der Stoff, aus dem die Träume sind, Güterlsoh: Bertelsmann u. a. [1973] [1971], S. 405
Er sah die eisengraue Endlosigkeit in dem quadratischen Fensterausschnitt seines Zimmers.
Wellershoff, Dieter: Die Sirene, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1980, S. 95
Seine Unke Hand krallte sich neben der eisengrauen Handgranate in das dunkelfeuchte Moos.
Neue deutsche Literatur, 1953, Nr. 2, Bd. 1
Ein Mann mit dunkler Haut, eisengrauen Haaren und einer ebensolchen Jacke irrt durch den Flur, er sucht Zimmer 013, läuft zweimal daran vorbei.
Die Zeit, 08.09.2004, Nr. 37
Die Anhänger sprühten auf den eisengrauen Union-Bus mit Farbdosen den Schriftzug "Hertha BSC" und die blau-weiße Klub-Fahne.
Die Zeit, 11.02.2013 (online)
Zitationshilfe
„eisengrau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/eisengrau>, abgerufen am 08.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eisenglanz
Eisengitter
Eisengießerei
Eisengießer
Eisengewinnung
Eisengroßhandel
Eisenguss
Eisengusswaren
Eisenhaken
eisenhaltig