eisenschaffend

Alternative SchreibungEisen schaffend
GrammatikAdjektiv
Worttrennungei-sen-schaf-fend · Ei-sen schaf-fend
WortzerlegungEisenschaffend
Rechtschreibregeln§ 36 (2.1)
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
die eisenschaffende Industrie (= Industrie der Eisenhüttenwerke)

Typische Verbindungen zu ›eisenschaffend‹, ›Eisen schaffend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›eisenschaffend‹.

Verwendungsbeispiele für ›eisenschaffend‹, ›Eisen schaffend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei der eisenschaffenden Industrie war die Entwicklung nicht weniger ernst.
Die Zeit, 15.11.1951, Nr. 46
Es kommen jetzt die Frauen in unsere Betriebe, auch in die Betriebe der eisenschaffenden Industrie.
Röchling, Herrmann: Interview mit dem Wehrwirtschaftsführer, 04.02.1943
Stellt man dieser unmittelbaren Ausfuhr der eisenschaffenden Industrie die Rohstoffeinfuhr an Erzen.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 03.03.1936
Trotzdem hat die eisenschaffende Industrie eine weitere Herabsetzung der Vergütungen und sogar einen teilweisen Fortfall derselben verlangt.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1932]
Die Streikenden stammten in erster Linie aus Betrieben des Bauwesens, des Bergbaus, der chemischen und eisenschaffenden Grundstoffindustrien und des Maschinenbaus.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - J. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 3502
Zitationshilfe
„eisenschaffend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/eisenschaffend>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eisensäuerling
Eisensäge
Eisenrüstung
Eisenrohr
Eisenring
Eisenschiefer
Eisenschiene
Eisenschimmel
Eisenschlacke
Eisenschläger