eisenverarbeitend

Alternative SchreibungEisen verarbeitend
GrammatikAdjektiv
Worttrennungei-sen-ver-ar-bei-tend ● Ei-sen ver-ar-bei-tend
Rechtschreibregeln§ 36 (2.1)
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
die eisenverarbeitende Industrie

Typische Verbindungen zu ›eisenverarbeitend‹, ›Eisen verarbeitend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›eisenverarbeitend‹.

Verwendungsbeispiele für ›eisenverarbeitend‹, ›Eisen verarbeitend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es wird ferner angedeutet, daß auch nicht steigerbare Formen wie alleinstehend, eisenverarbeitend, fleischfressend zu Hunderten wiederhergestellt werden sollen.
Süddeutsche Zeitung, 22.02.2002
So liegen die Verhältnisse in den eisenverarbeitenden Werken heute nicht mehr.
Die Zeit, 19.06.1947, Nr. 25
Führende Verbände der eisenverarbeitenden Industrie gründen den Bund der Eisenverbraucher.
o. A.: 1920. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 653
Die Kapazität der eisenverarbeitenden Industrie erreiche wieder 73 Prozent des Vorkriegsstandes.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1946]
Den Konsum der gewaltigen Stahlmengen zu fördern, bedurfte es einer diktatorischen Herrschaft über die eisenverarbeitende Industrie.
Reger, Erik [d.i. Dannenberger, Hermann]: Union der festen Hand, Kronberg/Ts.: Scriptor 1976 [1931], S. 441
Zitationshilfe
„eisenverarbeitend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/eisenverarbeitend>, abgerufen am 06.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eisentür
Eisentrumm
Eisentreppe
Eisenträger
Eisentor
Eisenverbindung
Eisenverhüttung
Eisenvitriol
Eisenware
Eisenwarenhändler