Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

eisenzeitlich

Grammatik Adjektiv
Worttrennung ei-sen-zeit-lich
Wortzerlegung Eisenzeit -lich
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

die Eisenzeit betreffend, zu ihr gehörend

Typische Verbindungen zu ›eisenzeitlich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›eisenzeitlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›eisenzeitlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hoffentlich gelingt es Stocký, bald auch den bronzezeitlichen und eisenzeitlichen Band seiner Vorgeschichte Böhmens zu veröffentlichen. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1931, S. 182]
Das "Castle Museum" (Montag bis Samstag, 10‑17 Uhr, Sonntag 14‑17 Uhr) birgt einen eisenzeitlichen Goldschatz, viel Kunsthandwerk und Gemälde. [Bild, 11.09.1998]
Von Bergs bizarre Kollektion belegt, dass im Siedlungsgebiet der eisenzeitlichen Hunsrück‑Eifel‑Kultur die Knochen von Ahnen und Opfern besondere Wertschätzung genossen haben. [Die Zeit, 19.09.2011, Nr. 38]
Es war nicht der erste eisenzeitliche Knochen, den von Berg, Chef der Koblenzer Landesarchäologie, eigenhändig aus dem Untergrund geborgen hatte. [Die Zeit, 19.09.2011, Nr. 38]
Israelische Archäologen (u. a. B. Mazar) haben 1948‑50 auch beim nahr el‑' odscha gegraben, besonders auf dem eisenzeitlichen tell kasile. [Deichmann, F. W.: Ausgrabungen. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 28807]
Zitationshilfe
„eisenzeitlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/eisenzeitlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
eisenverarbeitend
eisenschüssig
eisenschaffend
eisenlos
eisenhart
eisern
eiserne Hochzeit
eiserne Ration
eiserne Reserve
eiserner Vorhang