eisigkalt

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungei-sig-kalt
Wortzerlegungeisigkalt
eWDG, 1967

Bedeutung

eisig
Beispiele:
eisigkalte Tage
ein eisigkalter Wintermorgen
ich rieb die Füße aneinander, die plötzlich eisigkalt waren [H. W. RichterSpuren329]
übertragen
Beispiel:
Welche eisigkalte (= äußerste) Gelassenheit gehörte für jenen einen dazu [ApitzNackt36]

Verwendungsbeispiele für ›eisigkalt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Luft war eisigkalt und das Holz duftete feucht, eine wunderschöne Atmosphäre.
Die Zeit, 01.02.2006, Nr. 05
Da die Öfen nicht in Ordnung sind, ist es eisigkalt.
o. A.: Parteikongress der NSDAP in Nürnberg, 11.09.1936
Und spätestens an dieser Stelle laufen dem Krimigucker auf dem Sofa eisigkalte Schauer den Rücken herunter.
Die Welt, 10.05.2001
Die ist in der Vorstellung der Urahnen Islands mitnichten voller Fegefeuer, sondern ein eisigkalter Ort.
Süddeutsche Zeitung, 23.07.2002
Zitationshilfe
„eisigkalt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/eisigkalt>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
eisig
Eishöhle
Eishockeyspieler
Eishockeyschlittschuh
Eishockeyschläger
Eisjacht
Eiskaffee
eiskalt
Eiskälte
Eiskanal