Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

eitrig

Grammatik Adjektiv
Nebenform selten eiterig
Aussprache 
Worttrennung eit-rig ● ei-te-rig
Wortzerlegung Eiter -ig
eWDG

Bedeutung

Eiter enthaltend
Beispiele:
ein eitriger Belag auf den Mandeln
eine eitrige Lungenentzündung, Mandelentzündung
ein eitriges Sekret ausscheiden
die Wunde, Geschwulst war eitrig geworden
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Eiter · Eiß · Eiße · eitern · eitrig
Eiter m. ‘gelbliche Flüssigkeitsabsonderung bei Entzündungen’ (weiße Blutkörperchen und Gewebszellen enthaltend). Mit asächs. ēttar, mnl. nl. etter, afries. atter, aengl. āt(t)or, anord. eitr, schwed. etter führen ahd. eitar ‘Gift, Eiter’ (9. Jh.), mhd. eiter (mit unverschobenem -tr-) auf germ. *aitra-, während die eng verwandten ahd. (11. Jh.), mhd. eiz m., nhd. (obd. schweiz.) Eiß m. Eiße f. ‘Eiterbeule, Geschwür’ germ. *aita- voraussetzen. Beide germ. Stämme gehören mit griech. oidé͞in (οἰδεῖν) ‘schwellen’, ó͞idos (οἶδος) ‘Geschwulst, Schwellung’ (s. Ödem), aslaw. jadъ, russ. jad (яд) ‘Gift’ zur Wurzel ie. *oid- ‘schwellen’. eitern Vb. ‘Eiter absondern’, mhd. eitern ‘vergiften’; vgl. ahd. gieitarit, gieitarōt ‘giftig’. eitrig Adj. ‘Eiter absondernd’, ahd. eiterīg ‘giftig, verwesend’ (10. Jh.); beide in der heutigen Bedeutung seit dem 16. Jh.

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
eitrig  ●  purulent  fachspr.

Typische Verbindungen zu ›eitrig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›eitrig‹ und ›eiterig‹.

Verwendungsbeispiele für ›eitrig‹, ›eiterig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn man wird krank an diesem langen Leben, stinkig, offen und eitrig. [Die Zeit, 25.11.1994, Nr. 48]
Über Monate und Jahre hatte er offene Stellen und eitrige Geschwüre. [Die Zeit, 22.01.2004, Nr. 05]
Seine Augen sind kaum noch zu sehen, die Lider rot geschwollen und eitrig. [Süddeutsche Zeitung, 09.11.1998]
Seine Mutter schleppte ihn damals mit einem eitrigen Zahn zum Zahnarzt. [Süddeutsche Zeitung, 30.01.2002]
Als die beiden schließlich sechs Monate später nach Hause reisen können, ist der eitrige Schorf fast überall verschwunden. [Bild, 06.12.2005]
Zitationshilfe
„eitrig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/eitrig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
eitern
eiterig
eitel
eisähnlich
eiszeitlich
eiweißarm
eiweißartig
eiweißhaltig
eiweißreich
ejakulieren