elanvoll

Worttrennungelan-voll
WortzerlegungElan-voll
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich mit Elan

Verwendungsbeispiele für ›elanvoll‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nicht jugendlich, aber elanvoll, vital und selbstgewiss heißt die Devise.
Der Tagesspiegel, 27.06.2004
Nach dem Wechsel kam der Gastgeber elanvoll aus der Kabine.
Die Zeit, 29.08.2013 (online)
Die Menschen arbeiteten elanvoller, das Wirtschaftswachstum habe zugenommen, und die Qualität der produzierten Waren sei etwas besser geworden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1983]
Nürnberg beschränkte sich gegen die ohne zahlreiche verletzte Stammspieler angetretenen Gastgeber auf das Minimum und agierte während der gesamten 90 Minuten wenig elanvoll.
Süddeutsche Zeitung, 14.05.2001
Denn obwohl er elanvoll in die neue Jahreszeit starten will, lähmt Frühjahrsmüdigkeit seinen schwachen Körper.
Die Welt, 03.05.2005
Zitationshilfe
„elanvoll“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/elanvoll>, abgerufen am 06.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Elan
Elaiosom
Elain
Elaidin
elaboriert
Eläolith
Eläoplast
Elast
Elastan
Elaste