elektoral

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungelek-to-ral

Verwendungsbeispiele für ›elektoral‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Elektorale Politik und Pazifismus sind Wege, die oft versucht wurden und gescheitert sind.
konkret, 1990
Überwiegend drückte sich das in elektorale Enthaltung aus, neuerdings aber eben auch in der Wahl von populistischen oder extremistischen Parteien.
Süddeutsche Zeitung, 22.09.2004
Horst erkennt bei den Grünen neun Monate vor der Bundestagswahl am 22. September 2002 eine "elektorale Stabilität".
Die Welt, 17.12.2001
Zitationshilfe
„elektoral“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/elektoral>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Elektor
elektiv
Elektion
Eleison
Elegjambus
Elektorat
Elektrakomplex
Elektret
Elektrifikation
elektrifizieren