elektrodynamisch

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungelek-tro-dy-na-misch · elekt-ro-dy-na-misch
Wortzerlegungelektro-dynamisch
eWDG, 1967

Bedeutung

Physik, Technik

Typische Verbindungen zu ›elektrodynamisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Lautsprecher

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›elektrodynamisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›elektrodynamisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch ballistisches Separieren sowie eine elektrostatische und elektrodynamische Trennung fallen schließlich sortenreine Materialien durch den Rost.
C't, 1992, Nr. 4
Dies war vor zwei Jahrzehnten der Hauptgrund für Nippons Forscher, sich für das elektrodynamische System zu entscheiden.
Süddeutsche Zeitung, 28.12.1995
Es kommt hinzu, daß elektrodynamische Lautsprecher in der Regel tief abgestimmt sind, um eine gleichmäßige Übertragung im ganzen Hörbereich zu gewährleisten.
Lottermoser, Werner: Elektronische Orgel. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1979], S. 23717
Im Fall von Sendeanlagen muss man das elektrodynamische Strahlungsfeld betrachten und streng genommen eine Multipol-Entwicklung der Lösung der maxwellschen Gleichungen durchführen.
C't, 2000, Nr. 16
Vier dieser akustisch feingetunten elektrodynamischen Systeme mit der Bezeichnung Exiter werden demnächst zu einem Endabnahmepreis zwischen 400 und 500 Mark zu haben sein.
Die Welt, 03.03.1999
Zitationshilfe
„elektrodynamisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/elektrodynamisch>, abgerufen am 25.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Elektrodynamik
Elektrodiagnostik
Elektrodegen
Elektrode
Elektrocolorverfahren
Elektrodynamometer
Elektroendosmose
Elektroenergie
Elektroenzephalograf
Elektroenzephalografie