elektrostatisch

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungelek-tro-sta-tisch · elekt-ro-sta-tisch

Typische Verbindungen zu ›elektrostatisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›elektrostatisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›elektrostatisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In kleinerem Format hat sie sich an dem stark elektrostatischen Material schon versucht.
Die Zeit, 04.03.2008, Nr. 10
Sie dient dem Schutz von Personen vor elektromagnetischen und elektrostatischen Feldern.
C't, 1990, Nr. 12
Bei Gasentladungen wird sich eine Widerstandsänderung durch elektrostatische Kräfte vielleicht noch besser zur Schwingungserzeugung eignen.
Barkhausen, Heinrich: Das Problem der Schwingungserzeugung mit besonderer Berücksichtigung schneller elektrischer Schwingungen, Leipzig: Hirzel 1907, S. 22
Der Niederschlag erfolgt nicht mehr ausschließlich durch den Luftdruck, sondern vornehmlich durch elektrostatische Anziehung.
Sandermann, Wilhelm: Grundlagen der Chemie und chemischen Technologie des Holzes, Leipzig: Geest & Portig 1956, S. 337
Aus der Reihe der Eichverfahren soll noch die elektrostatische Eichung besprochen werden.
Lottermoser, Werner: Akustische Meßmethoden. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1951], S. 17959
Zitationshilfe
„elektrostatisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/elektrostatisch>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Elektrostatik
Elektrostahlguß
Elektrostahl
Elektrosmog
Elektroskop
Elektrostriktion
Elektrotechnik
Elektrotechniker
elektrotechnisch
Elektrotherapie