elfenbeinfarben

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungel-fen-bein-far-ben
WortzerlegungElfenbein-farben
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
elfenbeinfarbene Gardinen, Wände, Möbel

Typische Verbindungen
computergeneriert

Brautkleid Folie Hochzeitskleid Kleid Seide Telefon

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›elfenbeinfarben‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zum Angebot im Wert von 1000 Euro gehört auch eine elfenbeinfarbene Folie, die über die schwarz lackierte Karosserie gezogen wird.
Der Tagesspiegel, 09.08.2003
Man muss das Zentralpaneel verstehen, sonst geht es einem so wie der alten Dame mit dem elfenbeinfarbenen Haar.
Süddeutsche Zeitung, 15.09.2001
Das schmale Gesicht läuft aus in ein pointiertes Kinn, die Haut darüber ist eine elfenbeinfarbene marmorierte dünne Membran.
Die Zeit, 03.01.2011, Nr. 01
Herren verwenden für ihre Privatkorrespondenz am besten nur weißes oder elfenbeinfarbenes Briefpapier.
Chamrath, Gustav: Lexikon des guten Tons, Wien: Ullstein 1954 [1953], S. 47
Die Zersägung des rotmarkigen Knochens hatte eine andere Bedeutung als das Zersprengen des elfenbeinfarbenen, präparierten Schädels.
Frapan, Ilse: Arbeit. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1903], S. 525
Zitationshilfe
„elfenbeinfarben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/elfenbeinfarben>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Elfenbeinfarbe
Elfenbeinfächer
elfenbeinern
elfenbeinartig
Elfenbeinarbeit
Elfenbeingegenstand
Elfenbeingriff
Elfenbeinimitation
Elfenbeinkamm
Elfenbeinkästchen