elfenhaft
GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungel-fen-haft (computergeneriert)
WortzerlegungElfe-haft
eWDG, 1967

Bedeutung

wie eine Elfe
Beispiel:
eine elfenhafte Gestalt

Thesaurus

Synonymgruppe
engelhaft · ↗feenhaft · ↗imaginär · ↗immateriell · ↗körperlos · nicht fassbar · nicht greifbar · ↗unfassbar · ↗unkörperlich · ↗unstofflich · vergeistigt  ●  ↗ätherisch  geh.
Assoziationen
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Geschöpf Wesen zarte

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›elfenhaft‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die ist viel stärker als die elfenhaft zarte Person selbst.
Bild, 12.07.2004
So führt das Buch diskret vor, wie sich journalistische und elfenhaft fiktive Welten ergänzen können.
Süddeutsche Zeitung, 15.10.1997
In dem Moment trat die elfenhafte Kellnerin an unseren Tisch.
Die Zeit, 21.01.2013, Nr. 03
Das elfenhafte Wesen zieht Dunkelmänner mit abseitigen Leidenschaften magnetisch an.
Der Spiegel, 24.05.1993
Seine Scherzi neigen zu einer gewissen Schwerfälligkeit und ermangeln der elfenhaften Leichtigkeit Mendelssohns wie der elementaren Wucht Beethovens.
Lippman, Edward A.: Schumann. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1965], S. 27435
Zitationshilfe
„elfenhaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/elfenhaft>, abgerufen am 20.09.2017.

Weitere Informationen …