elitär

Aussprache
Worttrennungeli-tär (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
einer Elite angehörend, eine Elite bildend
2.
auf die (vermeintliche) Zugehörigkeit zu einer Elite begründet, sie kennzeichnend

Thesaurus

Synonymgruppe
elitär  ●  ↗(im) Elfenbeinturm  fig. · ohne Bodenhaftung  fig. · ↗abgehoben  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abkapselung Arroganz Attitüde Bildungssystem Club Dünkel Gebaren Gehabe Geheimbund Golfclub Habitus Hochkultur Hochmut Kaderschmiede Konservativismus Kreis Kulturbegriff Kunstbegriff Kunstform Privatschule Selbstverständnis Snob Touch Verwaltungshochschule Zirkel arrogant dünkelhaft esoterisch undemokratisch Ästhetizismus

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›elitär‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wodurch genau erzeugt man eigentlich elitäre Atmosphäre in einem Club?
Süddeutsche Zeitung, 24.04.2004
Er ist so elitär, und wenn er aus sich herausgeht, wird er gleich polemisch.
Der Tagesspiegel, 17.09.2002
In dieser Weise zu argumentieren, ist heute angesichts mancher elitärer Gruppen nicht mehr selbstverständlich.
o. A.[Autorenkollektiv am Psychologischen Institut der Freien Universität Berlin]: Sozialistische Projektarbeit im Berliner Schülerladen Rote Freiheit. Frankfurt: Fischer Bücherei 1971, S. 49
Das hatte nicht jeder, damit war man Teil einer elitären Sekte, und das war gut so.
Goosen, Frank: Liegen lernen, Frankfurt am Main: Eichborn AG 2000, S. 242
Dadurch wurde gewissermaßen das Genie normalisiert und von seiner elitären Aura befreit.
Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 470
Zitationshilfe
„elitär“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/elitär>, abgerufen am 16.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Elision
Elisenlebkuchen
elisabethanisch
Eliminierung
eliminieren
Elite
Elitebildung
Eliteeinheit
Elitefahrer
Elitehochschule