empfängnisfähig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungemp-fäng-nis-fä-hig
WortzerlegungEmpfängnis-fähig
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

vom weiblichen Organismus   fähig zu einer Empfängnis

Verwendungsbeispiele für ›empfängnisfähig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mädchen bekommen die Regel etwa mit 12 Jahren, viele sind schon mit neun, zehn Jahren prinzipiell empfängnisfähig.
Bild, 27.01.2005
Die eigentliche, empfängnisfähige Narbe liegt nicht auf der oberen Fläche, sondern zieht sich als schleimiges Band rund um den Mühlstein.
Der Tagesspiegel, 23.04.2005
Nur drei Wochen im Jahr ist das Weibchen überhaupt empfängnisfähig, und die Phase der größten Fruchtbarkeit ist sogar kürzer als fünf Tage.
Süddeutsche Zeitung, 18.12.1999
Zitationshilfe
„empfängnisfähig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/empf%C3%A4ngnisf%C3%A4hig>, abgerufen am 25.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Empfängnis
Empfangnahme
Empfänglichkeit
empfänglich
Empfängerland
Empfängnisoptimum
empfängnisverhütend
Empfängnisverhütung
Empfängnisverhütungsmittel
Empfängniszeit