empfindlich

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungemp-find-lich
Wortzerlegungempfinden-lich
Wortbildung mit ›empfindlich‹ als Erstglied: ↗Empfindlichkeit  ·  mit ›empfindlich‹ als Letztglied: ↗berührungsempfindlich · ↗druckempfindlich · ↗dürreempfindlich · ↗farbempfindlich · ↗frostempfindlich · ↗geruchsempfindlich · ↗geräuschempfindlich · ↗hitzeempfindlich · ↗hochempfindlich · ↗kälteempfindlich · ↗lichtempfindlich · ↗lärmempfindlich · ↗rotempfindlich · ↗schmerzempfindlich · ↗stoßempfindlich · ↗strahlenempfindlich · ↗temperaturempfindlich · ↗unempfindlich · ↗wetterempfindlich · ↗überempfindlich
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
schnell körperliche Schmerzen verursachend
Beispiele:
eine empfindliche Haut
ein empfindlicher Nerv, Zahn
empfindliche Knie
diese empfindliche Stelle darf nicht berührt werden
2.
schnell körperliche Schmerzen empfindend
Beispiele:
ein empfindlicher Mensch
gegen starke Sonnenbestrahlung, Kälte empfindlich sein, reagieren
In den ersten Jahren war der kleine Mac zart und empfindlich [Kellerm.Tunnel302]
übertragen leicht gekränkt, beleidigt
Beispiele:
er war gegen Tadel sehr empfindlich
ein empfindlicher Künstler
das ist seine empfindliche Stelle
man dürfe nicht das empfindliche Herz eines Dichters durch Grausamkeit zerstören [St. ZweigBalzac273]
Dabei ist, was Gustav getan hat, auch für den Empfindlichsten kein Anlaß zum Bruch [Feuchtw.Oppermann232]
3.
schnell reagierend
Beispiele:
ein empfindliches Messgerät
einen Film für bestimmte Farben empfindlich machen
schnell beschädigt, verdorben
Beispiele:
empfindliche Früchte
eine empfindliche Maschine
schnell schmutzig
Beispiele:
ein empfindlicher Stoff, Einband
eine empfindliche Farbe
4.
spürbar, hart
Beispiele:
eine empfindliche Störung, Lücke, Strafe
ein empfindlicher Eingriff, Verlust, Schaden
ein empfindlicher Warenmangel
die Verteuerung durch Zoll und Porto ist ziemlich empfindlich [Th. MannZauberb.2,500]
sehr
Grammatik: adverbiell
Beispiele:
der Stich, Schnitt schmerzte empfindlich
der Schuh drückte empfindlich
die Preise sind empfindlich gefallen, gestiegen
es war empfindlich kühl draußen
etw. hat jmdn. empfindlich getroffen, macht sich empfindlich fühlbar
das Gerücht wird ihm empfindlich schaden
die Herztätigkeit ist empfindlich gestört
Das [Fortschreiten des Krieges] spürten sie auf jedem Bauernhof empfindlich [O. M. GrafUnruhe17]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

empfinden · empfindlich · Empfindlichkeit · empfindsam · Empfindsamkeit · Empfindung
empfinden Vb. ‘sinnlich wahrnehmen, fühlen, spüren, (leidend) erfahren’, ahd. intfindan (9. Jh.), mhd. enphinden, entvinden, Präfixbildung (s. ↗ent-) zu dem unter ↗finden (s. d.) behandelten Verb in unterschiedlichen Verwendungen für Vorgänge der sinnlichen Wahrnehmung wie für psychische Erlebensweisen. empfindlich Adj. ‘leicht erregbar, anfällig, spürbar’, ahd. intfindlīh ‘leidensfähig, leidend’ (um 1000), mhd. enphintlich ‘mitfühlend, fühlbar’, also dem Verb in unterschiedlichen Auffassungen folgend, einmal ‘fühlbar, (leicht, stark) zu empfinden’ (empfindlicher Frost), wozu sich ein adverbialer Gebrauch ‘stark, sehr’ (empfindlich kalt) stellt, dann ‘leicht empfindend, der Empfindung fähig’, was sich zu ‘anfällig’ weiterentwickelt; ein Teil dieser Verwendungen wird im 18. Jh. von empfindsam (s. unten) übernommen. Empfindlichkeit f. ‘Verletzlichkeit, Feinfühligkeit, Anfälligkeit’, spätmhd. enphintlīcheit ‘Wahrnehmung durch das Gefühl’. empfindsam Adj. ‘zartfühlend, gefühlvoll’, im 18. Jh. für gleichbed. engl. sentimental verwendet und zusammen mit dem folgenden Substantiv zum Modewort werdend; durchgesetzt seit Bodes Übersetzung (1768) von Sternes “A Sentimental Journey through France and Italy” (Yoricks empfindsame Reise); vgl. Feldmann in: ZfdWf. 6 (1904/5) 306 f. Empfindsamkeit f. ‘Zartgefühl, Feinfühligkeit’ (18. Jh.), insbesondere Bezeichnung für eine von England ausgehende Strömung starker Gefühlsbetonung. Empfindung f. ‘Wahrnehmung, Gemütsbewegung, Gefühl’, spätmhd. enphindunge.

Thesaurus

Synonymgruppe
empfindlich · ↗feinfühlend · ↗feinfühlig · ↗weich · ↗zart · ↗zartfühlend
Assoziationen
Synonymgruppe
empfindlich · ↗neuralgisch
Synonymgruppe
empfindlich · ↗fein · ↗filigran · ↗fragil · ↗grazil · ↗hauchfein · ↗sachte · ↗zart  ●  wie gehaucht  geh.
Synonymgruppe
dünnhäutig · empfindlich · ↗mimosenhaft · ↗sensibel · ↗verletzlich · ↗zartbesaitet · ↗zimperlich · ↗überempfindlich · ↗übersensibel
Assoziationen
Synonymgruppe
angreifbar · empfindlich · ↗ungeschützt · ↗verletzlich · ↗verwundbar
Assoziationen
Antonyme
  • empfindlich
Synonymgruppe
besorgniserregend  ●  ↗dramatisch  negativ · ↗drastisch  negativ · empfindlich  negativ · ↗gravierend  negativ · ↗schwer  negativ · ↗schwerwiegend  negativ
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Detektor Dämpfer Einbuße Geldbuße Geldstrafe Gemüt Gleichgewicht Haut Kühle Lücke Mage Meßgerät Nerv Niederlage Rückschlag Schlag Schlappe Sensor Stelle Strafe Störung besonders höchst reagieren sehr stören Ökosystem Übel äußerst überaus

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›empfindlich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf die Geräuschbelästigung durch Menschen reagiert der Patient weitaus empfindlicher als auf das Donnern der Geschütze draußen.
Beyer, Marcel: Flughunde, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1995 [1995], S. 187
Mit sehr empfindlichen, leicht zu beleidigenden Leuten ist es nicht angenehm umzugehen.
Dänhardt, Reimar: Fein oder nicht fein, Berlin: Deutscher Militärverl. 1972 [1968], S. 42
Tatsächlich kamen auch die empfindlichsten optischen Instrumente völlig unversehrt am endgültigen Bestimmungsort an.
Ardenne, Manfred v.: Ein glückliches Leben für Technik und Forschung: Berlin: Verlag der Nation 1976, S. 153
Da ein Wind sich aufgemacht hatte, wurde die Abendkühle empfindlich.
Mann, Thomas: Der Zauberberg, Gütersloh: Bertelsmann 1998 [1924], S. 10
Während des Winters kann die Feldmaus in den abgedeckten Stücken empfindlichen Schaden anrichten.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 413
Zitationshilfe
„empfindlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/empfindlich>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Empfindler
Empfinden
Empfindelei
empfindbar
Empfehlungsschreiben
Empfindlichkeit
empfindsam
Empfindsamkeit
Empfindung
empfindungsfähig