empirisch

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungem-pi-risch
HerkunftGriechisch
eWDG, 1967

Bedeutung

Philosophie nur auf der Erfahrung beruhend, erfahrungsgemäß
Beispiele:
das empirische Wissen
empirische Tatsachen, Erkenntnisse, Erwägungen
die empirische Beobachtung
etw. durch Reihenversuche empirisch herausfinden
etw. empirisch bestimmen
die empirische physikalische Forschung
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

empirisch · Empirie · Empiriker
empirisch Adj. ‘auf Erfahrung beruhend’, entlehnt aus lat. empīricus ‘der Erfahrung folgend’ (nur substantiviert und nur in bezug auf Ärzte und Heilkunde), griech. empeirikós (ἐμπειρικός) ‘erfahren’, substantivisch ‘Angehöriger der empirischen Ärzteschule, die (in Reaktion auf eine Überbetonung der Theorie) nur die Erfahrung als Grundlage der Medizin gelten läßt’. Vereinzelt seit dem 16. Jh. bezeugt, zunächst vielfach geringschätzig auf Heilkundige bezogen, die ihre Kenntnisse als Praktiker erwerben, dann (2. Hälfte 18. Jh.) Fachwort der Philosophie und Wissenschaftssprache. Empirie f. ‘Erfahrung, auf Beobachtung der Tatsachen beruhende Erkenntnismethode’, entlehnt (Mitte 18. Jh.) aus spätlat. empīria, griech. empeiría (ἐμπειρία) ‘Erfahrung, durch Erfahrung gewonnene Einsicht, Kenntnis’, im Griech. besonders von der Praxis der empirischen Ärzteschule. Empiriker m. ‘Vertreter der Empirie’, zunächst für einen Heilkundigen ohne wissenschaftliche Ausbildung (Mitte 18. Jh.), lat. empīricus, griech. empeirikós (s. oben). Ausgangspunkt der griech.-lat. Wortfamilie ist griech. émpeiros (ἕμπειρος) ‘erfahren, kundig’, eine Bildung mit griech. en (ἐν) ‘in’ zu griech. pé͞ira (πεῖρα) ‘Versuch, Erfahrung’, also eigentlich ‘in der Erfahrung seiend’.

Thesaurus

Synonymgruppe
auf Erfahrung beruhend · empirisch · ↗erfahrungsgemäß
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›empirisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›empirisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›empirisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Autoren begnügen sich nicht mit der Darstellung einer empirischen Politischen Ökonomie.
Süddeutsche Zeitung, 03.07.2004
Als nächstes wollen die Forscher ihre These einem empirischen Test unterziehen.
Der Tagesspiegel, 10.04.2001
Auf diese Elemente bezieht sich die empirische Untersuchung dieser Schrift.
Hauschildt, Jürgen: Entscheidungsziele, Tübingen: Mohr 1977, S. 6
Leider haben wir zu dieser Frage bisher nur einige stichprobenhafte empirische Untersuchungen vorliegen.
Schelsky, Helmut: Die skeptische Generation, Düsseldorf: Diederichs 1957, S. 419
Zusammenfassend wird man daher den vorläufigen Charakter der heute vorliegenden empirischen Ergebnisse betonen müssen.
Forschungen und Fortschritte. Nachrichtenblatt der deutschen Wissenschaft und Technik, 1937, Nr. 28, Bd. 13
Zitationshilfe
„empirisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/empirisch>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Empiriokritizismus
Empiriker
Empirie
Empirestil
Empiresessel
Empirismus
Empirist
empiristisch
Emplastrum
Employé