emporblicken

GrammatikVerb · blickt empor, blickte empor, hat emporgeblickt
Worttrennungem-por-bli-cken
Wortzerlegungempor-blicken

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [gehoben] ⟨jmd., etw. blickt zu jmdm., etw. empor⟩ nach oben blicken
  2. 2. [übertragen] ⟨jmd. blickt zu jmdm., etw. empor⟩ eine Person, eine Haltung bewundern, als Vorbild haben, zum Leitbild machen
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2019

Bedeutungen

1.
gehoben jmd., etw. blickt zu jmdm., etw. empornach oben blicken
Beispiele:
Wie sehr der thailändische Monarch schon jetzt alle überragt, konnte die Nation im Fernsehen am 1. Dezember beobachten, die Bilder zeigten, wie sich der regierende General Prayuth Chan-ocha und andere führende Mitglieder der Regierung vor dem neuen König der Länge nach auf den Boden warfen und ehrfürchtig zu ihm emporblickten. [Süddeutsche Zeitung, 04.02.2017]
Er warte auf die Sonne, hat Monet (= Claude Monet, französischer Maler) gesagt und durch die Bäume zum Himmel emporgeblickt. [Die Welt, 21.01.2017]
Trotz nasskalten Wetters strömten bereits am Dienstagabend tausende Menschen auf den Petersplatz (= zentraler Platz vor dem Petersdom in Rom) und blickten zum Schornstein auf der Sixtinischen Kapelle (= Kapelle des Apostolischen Palastes) empor. [Die Zeit, 13.03.2013 (online)]
Als das Tier emporblickt zu dem Mann und dem Mädchen, ist seine Schnauze grün von Tannennadeln. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 14.01.2002]
Menschen blickten zu einem Firmament empor, das ein Projektor auf das Innere einer Kuppel warf. [Süddeutsche Zeitung, 30.10.1998]
2.
übertragen jmd. blickt zu jmdm., etw. emporeine Person, eine Haltung bewundern, als Vorbild haben, zum Leitbild machenQuelle: DWDS, 2019
Beispiele:
Was Brad Pitt für Redfords Anglerfilm war, ist nun gewissermaßen Matt Damon für Bagger Vance: Eine Lichtgestalt, auf die so mancher Schatten gefallen ist und zu der kleine Jungen ebenso emporblicken, wie sie später von alten Männern nostalgisch verklärt wird. [Der Standard, 27.03.2005]
Die einst klar definierten Hackordnungen weckten bei den Heranwachsenden den Wunsch, dereinst auch eine Person zu werden, zu der emporgeblickt wird. [Neue Zürcher Zeitung, 11.12.2004]

Typische Verbindungen zu ›emporblicken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›emporblicken‹.

Zitationshilfe
„emporblicken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/emporblicken>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
emporbäumen
emporarbeiten
empor-
empor
employieren
emporblinzeln
emporblühen
emporbranden
emporbrodeln
empordienen