emporschießen

Grammatik Verb · schießt empor, schoss empor, ist emporgeschossen
Worttrennung em-por-schie-ßen
Wortzerlegung empor-schießen
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2020

Bedeutungen

1.
gehoben sich unvermutet, plötzlich nach oben bewegen;
plötzlich und unvermutet aus einem Ruhezustand oder einem verdeckten, uneinsichtigen Bereich hervorschnellen Quelle: DWDS, 2019
Beispiele:
Zur Begrüßung der Bären [Panda-Bären aus China] lassen Feuerwehrautos Wasserfontänen emporschießen. [Die Zeit, 29.06.2017, Nr. 27]
Gerade wollte Pips [Kinderbuchfigur] in das Boot hineinklettern, da kam ein dicker, großer Kopf vor ihnen emporgeschossen, und eine dunkle Stimme donnerte: [Runter – oder ich fresse dich!] [Kruse, Max: Der Löwe ist los. Stuttgart u. a., 1995.]
2.
schnell wachsen;
schnell an die (Erd-)‍Oberfläche gelangen Quelle: DWDS, 2019
Beispiele:
bildlich Er [Jean Vast, Baumeister der Gotik], ließ die filigranhaft ausgedünnten Pfeiler und Bögen[…] bis in 44 Meter Höhe emporschießen und riskierte damit schon wenige Jahre später einen Einsturz des Gewölbes [der Kathedrale von Beauvais]. [Süddeutsche Zeitung, 24.06.2017]
Gase und Staub schießen empor, als erwache der tote Fels aus einer Winterstarre. [Süddeutsche Zeitung, 30.03.2015]
Bereits Ende März schmolz die dünne Schneedecke weg, frisches Grün schoss empor. [Der Spiegel, 14.04.2008, Nr. 16]
Vor 3,5 Millionen Jahren spaltete sich die Erdkruste und ließ die Berge emporschießen […]. [Spiegel, 01.08.2004 (online)]
3.
bildlich unerwartet, plötzlich an Bedeutung gewinnen, zahlen- oder größenmäßig zunehmen, ansteigenQuelle: DWDS, 2019
Beispiele:
Sie [die Partei der Grünen] haben seit fünf Jahren einen Partner, […] der ihnen, nachdem sie von elf auf 20 Prozent emporgeschossen sind, sicher mehr als die bisherigen zwei Ministerien zugestehen wird. [Süddeutsche Zeitung, 14.11.2018]
Ich [Michael Groß, Schwimmsportler] hoffe, dass auch wir in Rio Überraschungen erleben, dass Sportler wie aus dem Nichts emporschießen und olympische Geschichte schreiben. [Welt am Sonntag, 07.08.2016, Nr. 32]
Die Nachfrage nach Skihelmen schoss empor, die Hersteller produzierten in Sonderschichten und standen bald vor dem Problem einer abrupten Marktsättigung. [Der Spiegel, 18.02.2012, Nr. 8]
Bei dem Institut [Umfrageinstitut Forsa] waren auch die Zustimmungswerte der Grünen bundesweit nach der erfolgreichen Landtagswahl in Baden-Württemberg im Frühjahr 2011 besonders stark emporgeschossen – innerhalb von drei Wochen von 15 auf 28 Prozent. [Der Spiegel, 18.02.2013, Nr. 8]
Während Tokio und Mexiko-Stadt bereits vor Jahrhunderten Metropolen waren, ist der brasilianische Ballungsraum [São Paulos] wie aus dem Nichts emporgeschossen. [Neue Zürcher Zeitung, 06.06.2003]
Der Preis für Rohöl ist in der vergangenen Woche steil emporgeschossen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 14.10.2003]

Thesaurus

Synonymgruppe
aufschießen · ↗aufsprossen · ↗aufwachsen · emporschießen · emporschießen · ↗emporsprießen · ↗gedeihen · hochwachsen · hochwachsen · ↗schossen

Typische Verbindungen zu ›emporschießen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›emporschießen‹.

Zitationshilfe
„emporschießen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/emporschie%C3%9Fen>, abgerufen am 30.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
emporschieben
emporschichten
emporscheuchen
emporschauen
emporringen
emporschlagen
emporschleichen
emporschleudern
emporschnellen
emporschrauben