emporschnellen

Grammatik Verb · schnellt empor, schnellte empor, ist emporgeschnellt
Worttrennung em-por-schnel-len
Wortzerlegung empor-schnellen
Duden GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

gehoben
a)
jmd., etw. schnellt emporrasch auf-, hochspringen;
sich aus einer ruhenden, unbewegten Position ruckartig und unerwartet nach oben bewegen, springenDWDS
Beispiele:
Er [ein Fussballspieler] schoss, aber da schnellte der Arm des […] Torhüters Manuel Neuer empor. [Neue Zürcher Zeitung, 04.07.2014]
H[…] lässt sich schwer in den Stuhl sinken, um sogleich wieder emporzuschnellen, er muss Papiere kopieren, seine Ansicht der Ereignisse beweisen. [Die Zeit, 14.04.2005, Nr. 16]
Sehr ruhig läuft er [ein Weitspringer] an, steigert die Geschwindigkeit, schnellt empor und landet in den Sägespänen. [Neue Zürcher Zeitung, 11.01.2004]
Blitzartig und scheinbar ohne äußeren Anlaß schnellt plötzlich einer von ihnen [ein japanischer Schwertkämpfer] aus dem Schneidersitz empor, weicht einem nicht existenten Gegner aus und zerteilt mit einem riesigen Metallschwert mehrmals die Luft. [die tageszeitung, 20.02.1998]
Als sich der Mann über den Schalter beugte, um Geld zu fordern, schnellte urplötzlich eine Panzerglasscheibe empor und klemmte den Kopf des Bankräubers ein. [Neues Deutschland, 31.01.1986]
b)
etw. schnellt emporim Wert, in der Menge, im Grad o. Ä. in sehr kurzer Zeit beträchtlich zunehmen
Beispiele:
Laut Jahresabschluss schnellte die Bilanzsumme gegenüber dem Vorjahr um gut 150 Prozent auf 2,9 Millionen Euro empor. [Welt am Sonntag, 17.06.2018, Nr. 24]
Zwischen 2012 und 2017 ist die Zahl der zugelassenen Autos allein in München von 660000 auf 720000 emporgeschnellt. [Süddeutsche Zeitung, 14.06.2017]
Die Akademikerarbeitslosigkeit schnellte innerhalb eines Jahres um knapp 24 Prozent empor. [Spiegel, 01.12.2003 (online)]
An der Börse von Lima schnellten die Aktienkurse empor und erlaubten enorme Spekulationsgewinne. [Frankfurter Rundschau, 24.02.1997]
Die Kosten der Renovierung schnellten binnen weniger Jahre in ungeahnte Höhen empor […]. [Der Spiegel, 23.06.1980, Nr. 26]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
auffahren · ↗aufschrecken · ↗aufspringen · ↗emporfahren · emporschnellen · ↗hochfahren · ↗hochschnellen · ↗hochschrecken · ↗hochspringen · in die Höhe fahren  ●  ↗aufschnellen  sehr selten · (plötzlich) senkrecht im Bett stehen  ugs., fig. · aufspringen wie von der Tarantel gestochen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
emporschnellen (Zahlen) · ↗hochschnellen · in die Höhe schießen · in die Höhe schnellen · rasant nach oben gehen  ●  durch die Decke gehen (Preise)  fig. · ↗explodieren  fig. · stark ansteigen  Hauptform
Assoziationen
  • nicht mehr beherrschbar · nicht mehr kontrollierbar  ●  aus dem Ruder gelaufen  fig. · überhitzt (Markt, Konjunktur)  fig.

Typische Verbindungen zu ›emporschnellen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›emporschnellen‹.

Zitationshilfe
„emporschnellen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/emporschnellen>, abgerufen am 22.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
emporschleudern
emporschleichen
emporschlagen
emporschießen
emporschieben
emporschrauben
emporschrecken
emporschweben
emporschwingen
emporsehen