emporstrecken

GrammatikVerb
Worttrennungem-por-stre-cken
Wortzerlegungempor-strecken

Typische Verbindungen zu ›emporstrecken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›emporstrecken‹.

Verwendungsbeispiele für ›emporstrecken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die wohlgesetzte Rede zerfällt ihr im Munde, die Arme, erst emphatisch emporgestreckt, fallen kraftlos herunter.
Die Zeit, 07.05.2001, Nr. 19
Kein Haus hat einen Keller oder streckt sein Dach allzu weit empor.
Der Tagesspiegel, 23.03.2003
Auf der Ehrentribüne streckt Elber die linke Faust empor, springt auf seinem gesunden rechten Bein immer wieder hoch.
Bild, 22.04.1999
Wie übergroße Zuckerhüte strecken auf dem Gelände die so genannten Rumford-Öfen ihre Spitzen empor, expressionistisch, versponnen und altmodisch zugleich.
Die Welt, 22.02.2000
Der Nichtschwimmer und Unerfahrene streckt alsdann in der Regel seine Arme hilferufend aus dem Wasser empor.
Die Landfrau, 13.09.1924
Zitationshilfe
„emporstrecken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/emporstrecken>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
emporstreben
emporstoßen
emporstilisieren
Emporstieg
emporstieben
empört
emportauchen
Empörtheit
emportreiben
emportürmen