endlos

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungend-los
WortzerlegungEnde-los
Wortbildung mit ›endlos‹ als Erstglied: ↗Endlosband · ↗Endlosbauweise · ↗Endlosigkeit · ↗Endlospapier
eWDG, 1967

Bedeutung

ohne Ende, nicht endend
Beispiele:
endlose Wälder
der endlose Raum
der Krieg hatte endloses Leid gebracht
abwertend das endlose Gerede
abwertend es gab eine endlose Schreiberei
abwertend ein endloses Hin und Her
abwertend ihr endloses Schweigen
die Stunden dehnten sich ins Endlose
endlos scheinende Stunden
die Nacht war, erschien mir endlos
statt der beackerten Felder breiten sich kahle Moorheiden aus bis ins Endlose hin [Suderm.6,95]

Thesaurus

Synonymgruppe
andauernd · endlos · immer wieder einmal · immer wieder mal · immer wiederkehrend · in regelmäßigen Abständen · ↗laufend · ↗turnusmäßig · wieder und wieder · ↗wiederholt · wiederholte Male · zum wiederholten Male  ●  (und) täglich grüßt das Murmeltier  Spruch · immer wieder  Hauptform · (es ist) immer wieder das Gleiche  ugs. · aber und abermals  geh., veraltet · ↗dauernd  ugs. · ein(s) ums andere Mal  ugs. · ↗ewig  ugs. · immer und ewig  ugs. · immer wieder das gleiche Spiel  ugs. · ↗ständig  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
...marathon · Endlos... · Marathon... · endlos · endlos weiter · immer weiter · nicht abreißen · nicht enden wollen · nicht enden wollend · ohne dass ein Ende abzusehen ist · ↗uferlos · ↗unaufhörlich · ↗unbeschränkt · ↗unendlich · ↗unermesslich · ↗unmessbar · ↗unzählig · ↗überlang  ●  ↗ad infinitum  lat. · bis zum Gehtnichtmehr  ugs.
Assoziationen
  • kein Ende abzusehen · kein Ende in Sicht  ●  (eine) unendliche Geschichte  ugs. · kein Land in Sicht  ugs., fig.
  • andauernd · endlos · immer wieder einmal · immer wieder mal · immer wiederkehrend · in regelmäßigen Abständen · ↗laufend · ↗turnusmäßig · wieder und wieder · ↗wiederholt · wiederholte Male · zum wiederholten Male  ●  (und) täglich grüßt das Murmeltier  Spruch · immer wieder  Hauptform · (es ist) immer wieder das Gleiche  ugs. · aber und abermals  geh., veraltet · ↗dauernd  ugs. · ein(s) ums andere Mal  ugs. · ↗ewig  ugs. · immer und ewig  ugs. · immer wieder das gleiche Spiel  ugs. · ↗ständig  ugs.
  • bis zum Überdruss  ●  ↗ad nauseam  geh., lat. · bis der Arzt kommt  ugs., fig. · bis die Haare bluten  ugs., fig. · bis es jemandem zu den Ohren wieder herauskommt  ugs. · bis jemand schwarz wird  ugs., fig. · bis zum Abwinken  ugs., fig. · bis zum Erbrechen  ugs., fig. · bis zum Gehtnichtmehr  ugs. · bis zum Tezett  ugs., veraltend · bis zum Umfallen  ugs., fig. · bis zum tz  ugs., veraltend · bis zur Vergasung  derb, fig., veraltend · ohne Ende  ugs.
  • ausgedehnt · enervierend (langsam) · ganz allmählich · geraume Zeit dauernd · ↗langatmig · lange Zeit dauernd · lange dauernd · ↗langwierig · ↗mühsam · ↗nervtötend · quälend · ↗schleppend · ↗umständlich · viel Zeit kostend · ↗weitläufig · ↗zeitraubend  ●  ↗harzig  schweiz.
  • (ein) Dauerzustand (sein) · (gar) nicht wieder aufhören (zu) · kein Ende finden · unaufhörlich weiter...
  • allzeit · ↗fortwährend · immer nur · immer und ewig · ↗immerdar · ↗immerwährend · in Zeit und Ewigkeit · ↗konstant · ↗kontinuierlich · ↗persistent · ↗stetig · ↗stets · stets und ständig · ↗ständig  ●  ↗alleweil  süddt. · ↗allweil  süddt. · ↗immer  Hauptform · ↗perpetuell  geh. · perpetuierlich  geh.
  • beständig · die ganze Zeit · die ganze Zeit über · ↗durchgehend · ↗durchgängig · ↗fortgesetzt · ↗fortlaufend · ↗fortwährend · ↗immerfort · ↗immerzu · in einem durch · in einem fort · ohne Unterbrechung · ↗pausenlos · ↗permanent · ↗unablässig · unterbrechungsfrei · ↗ununterbrochen · ↗unverwandt  ●  die ganze Zeit hindurch  Hauptform · ↗andauernd  ugs. · ↗dauernd  ugs. · ↗ständig  ugs.
  • (sich) (endlos) in die Länge ziehen · endlos dauern · jeden zeitlichen Rahmen sprengen · unerwünscht viel Zeit in Anspruch nehmen  ●  (sich) endlos hinziehen  ugs. · ↗(sich) hinschleppen  ugs. · ↗(sich) hinziehen  ugs. · ↗(sich) ziehen  ugs. · (sich) ziehen und ziehen  ugs. · ↗(sich) ziehen wie (ein) Kaugummi  ugs. · ↗dauern (gesprochene Sprache, mit langgezogenem 'au')  ugs. · dauern und dauern  ugs. · kein Ende nehmen  ugs. · später und später werden (und)  ugs.
Synonymgruppe
endlos · ↗unabsehbar
Synonymgruppe
endlos · ↗unaufhörlich · ↗unbegrenzt · unendlich groß  ●  ↗ad infinitum  geh., lat. · ↗infinit  geh., lat.
Assoziationen
Synonymgruppe
endlos · endlos lange · ↗ewig · ewig lange · ↗lange · lange Zeit · sehr lange · ziemlich lange  ●  eine halbe Ewigkeit  fig. · eine gefühlte Ewigkeit  ugs. · nicht in endlicher Zeit  fachspr.
Assoziationen
  • (sehr) lange warten  ●  Wurzeln schlagen  fig. · (sich) die Beine in den Bauch stehen  ugs., fig.
  • (sich) (endlos) in die Länge ziehen · endlos dauern · jeden zeitlichen Rahmen sprengen · unerwünscht viel Zeit in Anspruch nehmen  ●  (sich) endlos hinziehen  ugs. · ↗(sich) hinschleppen  ugs. · ↗(sich) hinziehen  ugs. · ↗(sich) ziehen  ugs. · (sich) ziehen und ziehen  ugs. · ↗(sich) ziehen wie (ein) Kaugummi  ugs. · ↗dauern (gesprochene Sprache, mit langgezogenem 'au')  ugs. · dauern und dauern  ugs. · kein Ende nehmen  ugs. · später und später werden (und)  ugs.
  • mehrere Tage hindurch · ↗tagelang · über Tage (starke Betonung auf 'Tage') · über mehrere Tage · über mehrere Tage hinweg
  • (mehrere) Jahre hindurch · Jahre über Jahre · ↗jahrelang · ↗langjährig · ↗mehrjährig · über Jahre (Betonung auf 'Jahre') · über Jahre hinweg · über mehrere Jahre · über viele Jahre (hinweg)
  • mehrere Wochen hindurch · ↗wochenlang · über (mehrere) Wochen · über Wochen
  • Monate hindurch · mehrere Monate (hindurch) · ↗monatelang · über Monate (hinweg) · über mehrere Monate
  • jahrzehntelang · mehrere Jahrzehnte · mehrere Jahrzehnte hindurch · mehrere Jahrzehnte lang · über Jahrzehnte · über mehrere Jahrzehnte
  • Nacht für Nacht · mehrere Nächte hindurch · ↗nächtelang · über mehrere Nächte
  • Stunden hindurch · einige Stunden · mehrere Stunden · ↗stundenlang · viele Stunden lang · über Stunden

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie sind seit 1972 verheiratet, für heutige Begriffe endlos lang.
Die Welt, 14.10.2003
Was ich nicht gut heißen kann, ist, die Diskussion endlos in die Länge zu ziehen.
Der Tagesspiegel, 07.06.2001
Da lag sie dann auf dem Bett und spann endlose Pläne.
Reventlow, Franziska Gräfin zu: Ellen Olestjerne. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1903], S. 6087
Und endlos wie die Dauer der Reden ist häufig auch ihre Zahl.
Baudissin, Wolf von u. Baudissin, Eva von: Spemanns goldenes Buch der Sitte. In: Zillig, Werner (Hg.), Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1901], S. 24291
Zitationshilfe
„endlos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/endlos>, abgerufen am 22.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Endlichkeit
endlich
Endlauf
Endlagerung
Endlagersuche
Endlosband
Endlosbauweise
Endlosformular
Endlosigkeit
Endlospapier