Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

energetisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ener-ge-tisch
GrundformEnergetik
Wortbildung  mit ›energetisch‹ als Erstglied: Energetik  ·  mit ›energetisch‹ als Letztglied: hochenergetisch · hydroenergetisch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Sprachwissenschaft die wirkende Kraft der Sprache betreffend, auf ihr beruhend
2.
Physik die Energie betreffend, auf ihr beruhend

Thesaurus

Synonymgruppe
die Energie betreffend · energetisch

Typische Verbindungen zu ›energetisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›energetisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›energetisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Tat beschäftigt sich die rumänische Regierung nach wie vor sehr ernst mit energetischen Problemen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1973]]
Wir müssen Gebäude energetisch sanieren, wenn wir Gas effizienter einsetzen wollen. [Die Zeit, 27.12.2010 (online)]
Ziel sei, alle öffentlichen Gebäude in den nächsten fünf bis zehn Jahren energetisch zu sanieren. [Die Zeit, 07.07.2007 (online)]
Wie geht sie vor sich, wie läßt sie sich energetisch denken? [Die Zeit, 14.11.1969, Nr. 46]
In unserer technischen Sprache bezeichnen wir die allgemeine Spannung energetisch als Libido, bewußtseinspsychologisch als Wert. [Jung, Carl Gustav: Psychologische Typen. In: ders., Gesammelte Werke, Bd. VI, Zürich u. a.: Rascher 1967 [1921], S. 299]
Zitationshilfe
„energetisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/energetisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
endzeitlich
endungslos
endständig
endozentrisch
endotroph
energico
energiearm
energieautark
energiebewusst
energiefressend